What It Means To Be A Lifestyle And Fashion Blogger

green2

Vor fast vier Jahren haben Louisa und ich mit dem Bloggen angefangen. Ich habe euch schon mal erzählt wieso: wir haben es geliebt, Blogs zu lesen und ich habe immer wieder darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn wir unseren eigenen Blog hätten. Nach ein paar gescheiterten versuchen haben wir schließlich 2014 The Urban Slang gegründet und glücklicher Weise seitdem nicht mehr mit dem Bloggen aufgehört.

Louisa and I started blogging almost 4 years ago. I told you guys before that I have always loved reading blogs and I kept thinking about how amazing it would be to have a blog. After a couple attempts when we were younger, we finally founded The Urban Slang in 2014 and have thankfully not stopped blogging ever since.

green7

Es wäre gelogen, wenn ich euch sagen würde, dass es immer einfach war. Und so sehr die Bloggerwelt auch perfekt scheint, dieses Tagebuch ist dazu da um die Wahrheit zu sagen. Es gibt Zeiten, an denen man wochenlang wie gelähmt ist, weil die Ideen einfach ausbleiben. Im Winter Fotos zu schießen ist ein echter Alptraum, weil die Sonne schon um 3 Uhr untergeht, eiskalter Wind herrscht und du aufgrund der Kälte ohne einen Mantel schon nach wenigen Sekunden zu zittern beginnst. Man verbringt viele Nächte zu Hause damit Blogposts zu schreiben, Fotos zu bearbeiten und über Social Media Marketing oder SEO zu lernen. Das Leben ist nicht halb so glamourös, wie es auf Instagram vielleicht scheint und lässt mich euch eines sagen: es ist hauptsächlich Arbeit. Oft werden wir nach Produkten gefragt, die wir „kostenlos“ bekommen, wenn wir in Wirklichkeit seit 4 Jahren daran arbeiten, eine gewisse Reichweite zu bekommen und mehr Menschen als bloß unsere Mama dazu zu bringen, unseren Blog zu lesen. Wenn das Bloggen jedoch wie für uns eure Leidenschaft ist, dann macht euch das nicht viel aus.

It would be a lie if I told you that it’s always been easy. At times you are paralysed for weeks due to a lack of ideas, trying to take outfit photos in winter is a real nightmare with the sun setting at 3pm, ice cold wind and the fact that without a coat you start shivering after just two minutes. You spend many nights at home writing blog posts, editing photos and learning about social media marketing or SEO. Life is not half as glamorous as it may look on instagram and let me tell you one thing: It’s mostly work. Often we get asked about products that we got for “free”, when in fact we’ve spent almost 4 years working to have a certain reach and get more people than just our mum to read our blog. If blogging is your passion, as it is for us, this will not put you off.

green5

Fotos schießen

Das schießen von Fotos ist die offensichtlichste Aufgabe eines Lifestyle Bloggers. Wo immer ich auch hingehe, ich habe immer mein Handy bei mir und am Wochenende schleppe ich eine schwere Spiegelreflexkamera mit zwei Objektiven mit mir herum. Damit fotografiere ich dann meinen Tag, Outfits oder sonst welche fotogene Dinge (meistens Kaffee und London). Egal, wohin ich gehe, ich versuche immer die fotogensten Orte zu finden, um Bilder für Instagram zu machen. Am Wochenende mache ich die ganzen Bilder, die ich anschließend auf Instagram während der Woche teile.

Taking photos

Taking photos is the most obvious task you have as a lifestyle blogger. Wherever I go, I always have my phone with me and on weekends I carry around a massive dslr camera and two lenses to capture my day, outfits or anything else I decide to take photos of (mostly coffee and parts of London). No matter where I go, I try to find photogenic places to create content for Instagram. I usually take a great amount of images so that I can manage to post a photo a day throughout the next week.

green1

Sich Themen ausdenken und Texte schreiben

Ein Blog ist kein Blog ohne geschriebene Inhalte. Eine der größten Herausforderungen eines Lifestylebloggers ist daher, sich immer neue Ideen für Beiträge auszudenken. Sobald ich eine Idee im Kopf habe, dauert es etwa 30 bis 34 Minuten, bis ein Beitrag geschrieben ist. Manchmal jedoch verbringe ich eine ganze Stunde damit, Ideen zu brainstormen.

Coming up with topics and writing texts

A blog is not a blog without written content. Let’s be honest, we get tired of reading about the same topics over and over again. Therefore, one of the biggest challenges for a lifestyle blogger is to keep coming up with new ideas for their content. I will usually spend up to an hour brainstorming different ideas and once I come up with something I like, it takes about 30 to 45 minutes to write it up into a blog post.

green6

Von nix-tun wird man nicht insta-beliebt

Instagram ist wohl die beste Platform für einen Lifestyleblogger, um bekannt zu werden. Ein paar Bilder geben den Leuten schon eine ungefähre Idee, worum es auf deinem Blog geht. Aber es ist nicht so einfach, wie es vielleicht scheint. Man muss ein gewisses Farbschema einhalten sowie eine Variation an Bildern verwenden, die den Blog gut repräsentieren. Jedes Bild ist eine Repräsentation der eigenen Arbeit. Deswegen ist unser Instagram ganz anders als mein persönliches Profil. Zusätzlich muss man dann natürlich auch auf Instagram aktiv sein, wenn man Follower dazu gewinnen will.

You won’t become insta-popular if you do nothing

Instagram is probably the best way for a lifestyle blogger to raise their profile. A few photos will give people a good idea of what they can expect from your feed and therefore your blog. But it’s not as easy as it seems. You need to maintain a certain colour theme in your feed as well as a variety of photos that represent you and your blog. Meaning that you need to see each photo as a representation of your work. This is why my personal Instagram account is much different from The Urban Slang. Furthermore, you need to actually engage on Instagram in order to grow a following.

green4

Lernen ist das neue Hobby

Ich habe viele Nächte damit verbracht, Pinterest und SEO online Kurse zu begebenen, mit dem Versuch, den Blog bekannter zu machen. Wissen wächst bekanntlich nicht auf Bäumen, das heißt man muss lernen um besser werden zu können. Das beste daran ist: man lernt niemals aus.

Studying is your new hobby

I spent many nights taking Pinterest and SEO online courses and trying to learn how to make our blog more popular. Knowledge doesn’t grow on trees, so you need to study to get better and reach more people. The best thing is that you will never know everything. Every day there are new strategies or tools that you can learn about.

green8

Wochenenden und Urlaub gehören der Vergangenheit an

Wirklich. Als Blogger kannst du nicht einfach mal so in den Urlaub oder ins Wochenende verschwinden. Man muss immer arbeiten. Wenn man aber so wie wir das Bloggen liebt, ist das kein Problem. Dies jedoch ist genau der Grund, weshalb so viele Blogger nach ein paar Monaten mit dem Bloggen aufhören. Wenn man wirklich Leute erreichen will und nicht nur für sich selbst bloggst, dann muss man dafür auch arbeiten.

Say good-bye to your holidays and weekends

I mean it. As a blogger, you simply won’t have a holiday or a weekend, because you are constantly working. If you, just like us, love what you do, it isn’t a problem. But this is the exact reason why many bloggers fail after a couple of months. If you want to reach people and not just blog for yourself, you need to work for it.

green3

Leather jacket – New Look
Top and skirt – H&M
Boots – Office
Bag – Mango

All diese Punkte bedeuten, dass wir Blogger große Teile unserer Freizeit für unsere Leidenschaft opfern. Doch wer mit Leidenschaft dabei ist, dem macht es nichts aus, an Wochenenden oder Abenden noch zu arbeiten. Ich freue mich immer so sehr, wenn ich ein paar Seiten zurückblättere oder mir sogar den Anfang von The Urban Slang ansehe. Ich sehe dann, was ich vor 1, 2 oder gar 3 Jahren gemacht habe und wie sehr ich mich entwickelt habe. Im Endeffekt ist der Blog eben auch ein persönliches Tagebuch.

All these points mean sacrificing your free time. But if you are passionate about your work, you won’t mind spending your weekends and evenings working. I am amazed when I go back a couple of pages or even to the very beginning of The Urban Slang and I see how much we evolved, I read about what I was up to 1, 2 or 3 years ago and it’s almost like a personal diary.

Comments

  1. says

    Hi =) Ein guter und ehrlicher Beitrag! Ich stimme dir zu – ein Blog ist in erster Linie Arbeit. Oft steht man vor Problemen und Herausvorderungen – ich sage nur Instagram Algorythmus und DSGVO – aber man kann sich kreativ ausleben und das liebe ich daran!
    Liebe Grüße und viel Erfolg für die Zukunft
    Susanne

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*