The power to do anything

Kennt Ihr das, wenn man das Gefühl hat, dass einem die Welt offen steht? Es ist egal, was man vorhat: Die Welt bereisen, Chirurgin werden oder vielleicht Chefin eines 5-Sterne-Restaurants. Als Kind hatte ich das Gefühl andauernd. Irgendwie fiel mir so vieles leicht. Ich wusste nicht, was ich später mal beruflich machen würde, ich wusste auch nicht, wann ich mich dafür entscheiden musste. Ich stellte mir vor Eiskunstläuferin bei den Olympischen Spielen zu sein. Selbst diesen Traum hätte ich mir vielleicht erfüllen können. Erst später merkte ich, dass ich immer wieder an Grenzen stieß. Meine eigenen oder von anderen Menschen gezogene, schier unüberbrückbare Mauern. Erst als ich mein Studium begonnen habe, habe ich wieder gemerkt, dass die Welt mir offen steht. Ich könnte mich mit geschlossenen Augen vor eine Landkarte stellen und die Hand ausstrecken – egal, welchen Ort ich mit meinem Finger treffen würde, ich bin mir sicher, ich könnte ihn erreichen.
Das ist es, was mich so sehr pusht. Immer mein Bestes zu geben und auch mal steinige Wege gehen, wenn ich weiß, dass sie mich zum Erfolg bringen werden.
Was treibt euch an?
Do you know this feeling, that tells you that the world is wide open for you? No matter what your desire is: You can travel the world, become a surgeon or the chef of a five star restaurant. I had this feeling all the time when I was little. Somehow, everything seemed to be so easy. I didn’t know what I was going to do as a profession and I had no idea about when I had to make this decision. I knew I could do anything – I could even become a figure skater if I really wanted to. As I grew older, I started to reach limits. Either my own limits or those made by other people. But when I started to go to university I got back this powerful feeling. I could stand in front of a world map, reach out my hand with my eyes closed. No matter where my finger tip would land, I could arrange to live there. 


That’s really what keeps me going so much. Many people ask me “how do you arrange to have a job and three other projects besides university?” – that’s how I do it. With passion. 

Scarf – Betty Barclay
Leather jacket – Zara
Sneaker – Paul Green
Marietta


Comments

  1. says

    Mir geht es ziemlich oft so, nachdem ich etwas langersehntes erreicht habe das ich dann denke, dass vieles eigentlich gar nicht unmöglich ist wenn man eigentlich an sich glaubt. Meiner Meinung nach ist es der Erfolg und Ehrgeiz der einen Antreibt Dinge zu tun, die man vielleicht auch einmal für unmöglich gehalten hat. Natürlich denkt man als Kind darüber nochmal anders wie ein Erwachsener, aber unmöglich ist heutzutage eigentlich kaum noch etwas 🙂

    Liebe Grüße 🙂

  2. says

    Wirklich schöner Text.
    Ich stehe Momentan vor der Entscheidung, was werde ich, was würde mich glücklich machen. Ich bin im zehnten Schuljahr und eigtnlich habe ich vor das es mein letztes sein wird, deshalb bin ich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und hoffe inständig das ich mich für die richtige Richtung entschieden habe.
    liebe Grüße und viel Erfolg noch in deinem Studium Lea:)♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/

  3. says

    Der Glaube an sich selbst und das man alles schaffen kann, was man sich vornimmt, wird je älter man wird immer schwächer. Das mag vielleicht daran liegen, dass man merkt, wie schwer es ist, zb. erstmal eigenes Geld zu verdienen.
    Woher ich die Motivation nehme, an meine Ziele und Wünsche zu glauben, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht so genau. Wenn ich es wirklich will, dann schaffe ich es auch – irgendwie. Das sage ich mir dann zumindest immer in nicht so positiven Augenblicken. 😉
    Schönes Outfit meine Liebe!

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

  4. says

    Ich finde den Text super schön, denn es ist so wichtig an sich selbst zu glauben! Man sollte auf jeden Fall versuchen seind Träume zu erreichen und sich nicht entmutigen lassen 🙂

    Wir haben heute auf unserem Blog enndlich unsere Liebling der letzten Blogvorstellung hochgeladen und euren Blog dabei auch vorgestellt <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

Leave a Reply to carolina g. ticala Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*