A little piece of home

Endlich komme ich mal dazu, Euch ein wenig über meinen Besuch bei Marietta in London zu erzählen. Es war eine wunderschöne Woche in wunderbarer Gesellschaft, die aber, wie das immer so ist, viel zu schnell wieder vorbei war. Wir waren jeden Tag unterwegs, haben so viel gesehen, neue Orte erkundet und unsere Lieblingsspots in der englischen Metropole abgeklappert. Einen Tag waren wir in South Kensington, wo diese Fotos entstanden sind. South Kensington ist einer meiner Lieblingsstadtteile, auch, weil ich damals hier in einem Guesthouse gewohnt habe, als ich das allererste Mal, ganz auf mich allein gestellt, in London war. Deshalb komme ich immer wieder gerne hier her zurück, setze mich in altbekannte Cafés und schwelge mit einem Blueberrymuffin und einem heißen Kaffee in Erinnerungen. Es ist fast schon, wie ein vertrautes Stück Heimat in einer riesigen, fremden Stadt.
Finally I get to tell you a little bit about my visit in London. It was an incredible week in wonderful company and it was over way to soon. We were out every day, discovered many new places and visited our all time favourite spots, South Kensington being one of them. It is one of my favourite areas in London and I even once stayed there in a gest house during one of my first visits in London. I love coming back here, sit in well-known cafés and reminice with a blueberry muffin and a coffee in my hand. It almost feels like a little piece of home in a big and foreign city.
Da wir in den South Kensington Gardens gechillt und die Sonne genossen haben, habe ich ein sehr entspanntes Outfit mit Sneakern gewählt. Meine DKNY-Weste aus New York begeleitet mich auf fast jede Städtereise und war natürlich auch wieder mit dabei.
Was sind Eure Lieblingsorte in London?
I settled for a rather comfortable outfit with sneakers as we relaxed in the sun in Kensington Gardens that day. My vintage DKNY vest I bought in New York keeps is one of my must haves for every city trip.
What are your favourite spots in London?

Vest – DKNY | Shirt – BACK | Skirt – H&M | Shoes – Nike | Purse – FTW by Fashiontwinstinct

My top breakfast places in London

Seit ich nach London gekommen bin, gehe ich fast jedes Wochenende irgendwo frühstücken. Irgendwie ist es ein London-Thing, alle tun es und weil es so viele tolle Plätze gibt, wo man frühstücken kann, kann man oft einen ganzen Tag Sight Seeing dazu planen. Das Frühstück hier ist komplett anders als wir es aus Deutschland kennen wo es ja meistens Brötchen, Früchte, Joghurt und ein weich gekochtes Ei gibt. Alles in allem ziemlich simpel.
In London geht der Spaß beim Frühstück erst richtig los. Auch, wenn ich mir anfangs immer noch Pancakes bestellt habe, habe ich mich schnell an das englische Frühstück gewöhnt, das hier meist aus Avocadotoast und pochierten Eiern besteht. Das richtige englische Frühstück beinhaltet noch eine Bratwurst, die ich jedoch immer weglasse. Fangen wir also an mit den besten Orten zum frühstücken.
Something I really fell in love with when I came to London is going out for breakfast. Breakfast here varies a lot from the breakfast people serve you in Germany, so let me explain it to you guys who haven’t had a proper German breakfast before (or at least that breakfast you get when you go out to have it at a cafe or restaurant). German breakfast usually includes buns that you eat with cheese, cream cheese, nutella, or any other spread you can thing of. It also includes a soft boiled egg and a nice cup of coffee. When you’re really fancy you might have a joghurt and fruits with it. But all in all, its a pretty simple meal with only the egg being boiled.

In London, breakfast is where the fun begins. Even though I did have pancakes when I first got here, I will now usually choose to get a pouched egg on avocado toast. It’s definitely nice to have a sausage with it, but it’s not a must for me. So let me now introduce you to some of the most amazing breakfast places I have been to so far. More to come!

Dalloway Terrace, Bloomsbury, Central London

Eigentlich wisst Ihr ja schon alles über die Dalloway Terrace aus diesem Blogpost. Deshalb halte ich mich kurz: Wahnsinnsessen in einer zentralen und sehr Instagram-haften Location. Das Restaurant an sich ist ziemlich teuer, wobei das Frühstück vom Preis absolut gerechtfertigt ist.

Dalloway Terrace, Bloomsbury, Central London

You guys already know all about Dalloway Terrace, because I wrote a whole blog post about it! All I can say is: Amazing food in a very central and instagram-able location. It’s quite pricey but the breakfast prices are reasonable.

 Dalloway Terrace Bloomsbury near Oxford Street Central London

Wild Caper, Brixton, Südwest London

Das erste Frühstück, dass ich nach meinem Umzug nach London gegessen habe: Im Herzen von Brixton Village befindet sich das kleine Wild Caper, das waaaahnsinnig tollen Kaffee und frisch gekochtes Frühstück serviert – und das zu einem sehr günstigen Preis. Generell ist das Essen in Brixton sehr gut und sehr günstig. In einer eher rustikalen Atmosphäre gibt es in Brixton Village kleine Goldstücke. Wild Caper ist eines davon. Für ein traditionell englisches Frühstück und Kaffee habe ich 10 Pfund bezahlt – ein in London absolut unschlagbarer Preis für eines der besten Frühstücke (gibt es dieses Wort? Haha), die ich bisher gegessen habe.

Wild Caper, Brixton, Southwest London

This was the first breakfast place I went to when I first arrived in London. In the heart of Brixton village is a small cafe called Wild Caper that serves amaaaazing coffee and freshly cooked breakfast for a very, very good price. I think that food in Brixton is really good and really cheap in general. Surrounded by the rustic atmosphere of Brixton village you can sip your hot coffee, watch the people passing and if you’re lucky you will even see the cat that lives in Brixton village. My flatmate and I payed 10 pounds per person and this breakfast was definitely one of the best I had so far. 
Wild Caper Breakfast in Brixton South West London

Brickwood Coffee, Clapham, Südwest London

Clapham ist einer meiner Lieblingsstadtteile Londons und der Stadtteil, in dem ich meine freien Tage oder Abende am liebsten verbringe. Brickwood Coffee ist ein kleines Hipstercafé, das tollen Kaffee, den besten Chai Latte und natürlich super Frühstück serviert. Wenn ihr mal in London seid und ein bisschen abseits vom Touristentrubel ein Frühstück genießen wollt, ist Brickwood Euer “Place to be”.

Brickwood Coffee, Clapham, Southwest London

Clapham is one of my favourite areas in London and the area I spend many of my free days or evenings. Brickwood Coffee is quite a hipster place with lots of great coffee choices, the best chai latte I have ever tasted and – yes, of course, amazing breakfast! If you guys are ever looking for something a little off the typical tourist areas: Clapham is your place to go.

Brickwood Coffee in  Clapham Common, South West London

Blueprint Cafe, Bermondsey, Central Ost London

Lust auf ein Frühstück mit Ausblick? Blueprint Cafe ist darin unschlagbar. Es liegt direkt an der Themse und mit Blick auf die Tower Bridge könnt Ihr Eggs Royal und einen Milchkaffee zu einem unschlagbaren Preis genießen. Das sogenannte Café ist eigentlich ein richtiges Restaurant und die Kellner sind sehr fein in schwarz und weiß gekleidet. Es ist eher eines der schickeren Restaurants, hat aber eine tolle Atmosphäre. Wir sind am Wochenende frühstücken gegangen und es war relativ wenig los. Trotz der gehobenen Atmosphäre habe ich für die Eggs Benedict nur 8 Pfund bezahlt. Die Portion sieht zwar winzig aus, aber ich hätte nicht einen Bissen mehr essen können. Blueprint Cafe ist ein Café, in das ich mit meinen Eltern gehen werde, wenn sie mich hier in London besuchen.

Blueprint Cafe, Bermondsey, Central East London

Ever thought of having breakfast with a view? Blueprint Cafe is the right choice. With a view on the river Thames and the Tower Bridge you can enjoy eggs royal and a nice latte for a great price. The so-called Cafe actually is a restaurant with waiters dressed in white and black. It is pretty fancy I must say and I loved the whole atmosphere. It was not too crowded even though we went there during the weekend. The surrounding was so fancy that I was very surprised when I looked at the menu and saw that eggs benedict for example were only £8. The portion looked really small when it was brought to our table but I must say I was so full by the end of the  breakfast, I would not have been able to eat any more. Blueprint Cafe is a place I would take my parents to when they visit London, as it is a little fancier than many other restaurants, the food is great and you have an amazing view that gives you the Tower Bridge in all it’s beauty.

Breakfast at Blueprint Cafe in Bermondsey East London

Beach Blanket Babylon, Shoreditch, Ost London

Wenn Ihr Lust auf ein spätes Essen in einer künstlerischen Gegend habt, dann ist das Beach Blanket Babylon in Shoreditch eine gute Wahl. Es öffnet erst um 12 Uhr, sodass wir um die Uhrzeit die ersten Gäste waren und das Essen dementsprechend schnell bekamen. Gut für uns – denn wir waren super hungrig. Ich habe mich für Pouched Egg auf Avocadotoast entschieden, während meine Mitbewohnerin den Lachs-Bagel mit Rührei gegessen hat. Die Flat Whites waren etwas stark für meinen Geschmack, aber das Essen was einfach nur pure Perfektion. Nach dem Essen waren wir so voll, dass wir noch ein bisschen sitzen bleiben mussten. Shoreditch ist ein Stadtteil voller Kunst, sodass Ihr Straßenkunst überall um Euch herum habt, was definitiv sehr nett ist.

Beach Blanket Babylon, Shoreditch, East London

If you’re up for a late breakfast, Beach Blanket Babylon in Shoreditch is a great choice. We had booked a table at 12pm and were surprised that the restaurant had just opened up as we got there. This meant of course that we got the food only ten minutes after ordering it – freshly prepared. Good for us, as we were starving. I chose the pouched eggs on avocado toast whilst my flatmate ordered the smoked salmon bagel with scrambled egg. The flat whites we ordered were a bit strong for my taste, but the food was pure perfection. After the meal we were so full that we had to wait and sit a little bit longer. Shoreditch is known for its street art which means you can see a lot of street art looking out of the window.  

Breakfast at Beach Blanket Babylon in Shoreditch East London

Farm Girl Café, Notting Hill, West London

Es ist das vermutlich meist fotografierte Café in Notting Hill: Farm Girl Café auf der Portobello Road. Dort wird eine große Auswahl von Bioessen, super hübschen Rosé Lattes und natürlich die berühmten Beeren-Pancakes angeboten. Ich kann Farm Girl auf jeden Fall empfehlen, wenn Ihr mal den Portobello Road Market besucht und vorher noch etwas essen wollt. Ihr solltet auf jeden Fall etwas Zeit einplanen, das Essen ist die Wartezeit aber definitiv wert!

Farm Girl Café, Notting Hill, West London

Probably one of the most photographed cafés in Notting Hill and just off famous Portobello Road is Farm Girl Café. They have a choice of organic dishes, really cool rosé lattes and the famous berry pancakes. Can definitely recommend this place whenever you visit Notting Hill. You might have to wait some time until you get a table but it’s definitely worth it! I heard they do amazing granola bowls, too. 

Breakfast Pancakes at Farm Girl Cafe in Notting Hill London West

Tegernsee through my phone

Nach einer längeren Pause von meiner Seite melde ich mich nun mit einem kleinen Reisepost wieder. Die letzten Wochen war bei mir Prüfungsendspurt. Eine Prüfung folge auf die andere und wie das dann immer so ist, hat man plötzlich kaum mehr Zeit sich anderen Dingen zu widmen. Am Freitag war mein letzter Unitag, um 17 Uhr ging unser Zug Richtung Süddeutschland. Fünfeinhalb Stunden später sind mein Bruder und ich am wunderschönen Tegernsee angkommen, wo unser Cousin seine Hochzeit feierte. Hier habt ihr ein paar Eindrücke von unserer Reise.

After a short blogging break I return with a little travel post for you. The past few weeks have been a final exam spurt. One exam came after the other and I didn’t have the time to concentrate on anything else. But Friday was my last day of school before summer break and around 5 in the evening we took a train to South Germany. Five and a half hours later we arrived at our destination: Tegernsee. Our cousin celebrated his wedding there on Saturday. Here are some of the impressions that I captured with my phone.

  1. Der Ausblick von dem Hotel, in dem die Hochzeit stattgefunden hat. Vormittags war es noch dunkel bewölkt aber wir hatten großes Glück und es ist zum Großteil trocken geblieben.
  2. Mein Bruder und ich vor der wunderschönen Kulisse!
  3. Das Hochzeitsauto – dieser süße gelbe VW Käfer.
  4. Die wunderschöne Kirche St. Quirinius.
  1. The view from the Hotel where the wedding took place. Around early noon it was a bit dark and cloudy but we were lucky not to have much rain.
  2. My brother and my in front of the beautiful scenery.
  3. The wedding car was this cute yellow VW Käfer.
  4. The stunning church St. Quirinius fom inside.

  1. Den Sonntag haben wir größtenteils am See verbracht, genau wie diese kleine Schwanenfamilie
  2. Impressionen vom Sonnenuntergang.
  3. Unser morgendlicher Ausblick!
  4. Wir hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter: 26°C und Sonnenschein.
  1. We spent Sunday mostly at the lake, sunbathing and swimming. Just like this swan family.
  2. Impressions from the sunset.
  3. Our view in the morning!
  4. We were lucky to have 26°C and sunshine throughout our trip!

  1. Abends am See.
  2. Ein weiteres Bild vom See mit Sonnenuntergang.
  3. Unser Frühstück am Montagmorgen
  4. Nochmal unser Frühstück mit Blick auf den Tegernsee.
  1. Chilling at the lake in the evening
  2. Another photo of the sunset.
  3. Our breakfast in the morning.
  4. Again, this time with the view!

My new favourite spot in London: Dalloway Terrace

 Dalloway Terrace in Bloomsbury, London

Breakfast at Dalloway Terrace, Bloomsbury, Central London

Heute stelle ich Euch meinen neuen Lieblingsort in London vor: Die Dalloway Terrace in Bloomsbury. Nur einen Steinwurf entfernt von der belebten Oxford Street befindet sich die Terrasse leicht versteckt auf der Rückseite des Bloomsbury Hotels. Jeden morgen laufe ich auf dem Weg zur Arbeit an diesem wunderschönen Ort vorbei, ohne ihn je bemerkt zu haben. Das bringt so einige Vorteile mit sich: Obwohl wir einen Samstag für unseren Besuch wählten hatten wir die Terrasse komplett für uns. Nur wer das Restaurant kennt oder weiß wo es sich befindet, findet hier her.
Today I’d like to show you guys my new favourite spot in London: The Dalloway Terrace in Bloomsbury. It’s only a stone throw from busy Oxford Street and a bit hidden on the back side of Bloomsbury Hotel. I walk past it on my way to work literally every day and have never noticed it! This definitely has it’s upside as the terrace was empty when we got there – despite the fact that it was around (late) lunch time on a Saturday. That meant that we had the whole place to our selves, hooray!
Dalloway Terrace in Bloomsbury, London

Zunächst bestellte ich mir einen einfachen Latté, der in einem hübschen Glas von einem sehr höflichen Kellner gebracht wurde. Für fast 4 Pfund definitiv kein Schnäppchen, sondern etwas zum genießen. Dies ist bei gutem Wetter auf der reichlich bepflanzten Terrasse definitiv möglich. Wenn ich selbstständig wäre, würde ich wohl einfach meinen Laptop mitbringen und arbeiten.

First thing I ordered was a Latte that came in this beautiful glas. With a price around 4 pounds it’s definitely not a bargain but something to enjoy. Let me tell you one thing: It’s quite easy to enjoy this on the planted terrace, especially if the weather is good. This would for sure be one of my places to work from if I was a freelancer.
Dalloway Terrace in Bloomsbury, London
Dalloway Terrace in Bloomsbury, London
Okay, okay, es war schon 15 Uhr aber ich war am Freitag lange unterwegs gewesen und hatte dementsprechend Hunger auf Frühstück. Was für ein Glück, dass es Frühstück à la carte auch zu dieser Tageszeit noch gab! Also musste ein French Toast mit Erdbeeren bestellt werden. Dazu kam Crème Fraiche, die ich nicht wirklich zu verwenden wusste, weshalb sie am Ende auch liegen blieb.  Der French Toast war einfach himmlisch und für Londoner Preise mit seinen 8,50 Pfund für das Ambiente absolut angemessen.
Okay, okay, it was 3PM but I had been out late the night before, so I think it was perfectly fine for me to order breakfast. How lucky I was, they had breakfast à la carte even at this time of the day. I ordered French Toast with strawberries. It was served with crème fraiche which I have to admit I didn’t really know how to eat with the French Toast, but – oh my – the toast was absolutely perfect and the price of 8,50 pounds was surely reasonable – especially if we’re thinking about eating this perfect food in this location!
Dalloway Terrace in Bloomsbury, London

Happy me!

Dalloway Terrace in Bloomsbury, London
Dalloway Terrace in Bloomsbury, London

Hier noch einmal das Essen meiner Freundin. Sie hatte den Lachs gewählt und war damit auch sehr zufrieden. Alles in allem ist die Dalloway Terrace auf jeden Fall einen Besuch wert, ob zum Frühstück, Tee, Kaffee oder zum Mittag- oder Abendessen.

A little sneak peak to what my friend Yvonne ordered: Salmon with tomatoes, zucchini and fries. She was very happy with her meal, as well. So you guys, if you’re in London and you are longing for some peace, great food and a relaxed atmosphere after shopping on Oxford Street: Don’t miss out in this amazing restaurant!

Marietta