Schwedische Zimtschnecken

Der letzte Sonntag war dunkel, regnerisch und bewölkt; fast schon ein bisschen herbstlich. Johanna von Salt and Sugar und ich haben uns daher entschlossen, uns in die Küche zurückzuziehen, gemütlich heißen Tee zu trinken und ein wenig zu backen. Was gibt es besseres? Dabei haben wir uns von der herbstlichen Stimmung draußen inspirieren lassen und uns für schwedische Zimtschnecken entschieden – auch, weil wir beide große Schwedenfans sind. Das ganze haben wir natürlich für Euch dokumentiert. Ich gebe zu, Johanna hat die meißte Arbeit getan, aber sie ist schließlich auch der Backexperte unter uns beiden. Mein Part war der des Assistenten und ich fand, wir waren ein sehr gutes Team!
Last Sunday was dark, rainy and cloudy. It felt a little bit like fall. Johanna of Salt and Sugar and I therefore decided to stay inside, drink some hot tea and bake a little. Inspired by the autumn-like vibes outside we decided to make some swedish cinnamon rolls – also because we are both fans of Sweden itself. Of course we took some photos to share with you! I’ll be honest – Johanna did the biggest part of the work but she is a baking expert. I did the assisting and I think we were a very good team!

Hier seht ihr ein paar Making-Of-Bilder. Einer der ersten Schritte – Der Teig ist fertig angerührt, ausgerollt, mit Zimz-Zucker bestreut und wird zusammen gerollt.This is one of the first steps. The dough is ready to be rolled up!

Die große Teigrolle wird geschnitten, sodass wir kleine Schnecken daraus erhalten.

The rolled dough gets cut so we receive small rolls out of it.

Hier werden die Zimtschnecken noch mit Zucker für den Ofen vorbereitet. Sobald ein Blech im Ofen war, hat die ganze Wohnung wunderbar nach Kuchen gerochen. Das ist wenigstens mal ein Grund, weshalb ich mich auf den Herbst freue – da dann die Zeit des Backens beginnt!

Das komplette Rezept findet ihr hier auf Johannas Blog. Und es lohnt sich nicht nur, wegen der Zimtschnecken dort vorbei zu schauen! Sie postet dort nämlich alle möglichen, superleckeren Rezepte. Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Here the cinnamon rolls get sugared and prepared for the oven. As soon as a load was in the oven the appartment got filled with a wonderful cake scent. That is finally one of the reasons why I look forward to fall – the time of baking begins.

The complete recipe can be found here on Johanna’s blog. And it’s not only worth a visit because of the cinnamon rolls but also because of the many other different recipes she posts. Have a look!

My top breakfast places in London

Seit ich nach London gekommen bin, gehe ich fast jedes Wochenende irgendwo frühstücken. Irgendwie ist es ein London-Thing, alle tun es und weil es so viele tolle Plätze gibt, wo man frühstücken kann, kann man oft einen ganzen Tag Sight Seeing dazu planen. Das Frühstück hier ist komplett anders als wir es aus Deutschland kennen wo es ja meistens Brötchen, Früchte, Joghurt und ein weich gekochtes Ei gibt. Alles in allem ziemlich simpel.
In London geht der Spaß beim Frühstück erst richtig los. Auch, wenn ich mir anfangs immer noch Pancakes bestellt habe, habe ich mich schnell an das englische Frühstück gewöhnt, das hier meist aus Avocadotoast und pochierten Eiern besteht. Das richtige englische Frühstück beinhaltet noch eine Bratwurst, die ich jedoch immer weglasse. Fangen wir also an mit den besten Orten zum frühstücken.
Something I really fell in love with when I came to London is going out for breakfast. Breakfast here varies a lot from the breakfast people serve you in Germany, so let me explain it to you guys who haven’t had a proper German breakfast before (or at least that breakfast you get when you go out to have it at a cafe or restaurant). German breakfast usually includes buns that you eat with cheese, cream cheese, nutella, or any other spread you can thing of. It also includes a soft boiled egg and a nice cup of coffee. When you’re really fancy you might have a joghurt and fruits with it. But all in all, its a pretty simple meal with only the egg being boiled.

In London, breakfast is where the fun begins. Even though I did have pancakes when I first got here, I will now usually choose to get a pouched egg on avocado toast. It’s definitely nice to have a sausage with it, but it’s not a must for me. So let me now introduce you to some of the most amazing breakfast places I have been to so far. More to come!

Dalloway Terrace, Bloomsbury, Central London

Eigentlich wisst Ihr ja schon alles über die Dalloway Terrace aus diesem Blogpost. Deshalb halte ich mich kurz: Wahnsinnsessen in einer zentralen und sehr Instagram-haften Location. Das Restaurant an sich ist ziemlich teuer, wobei das Frühstück vom Preis absolut gerechtfertigt ist.

Dalloway Terrace, Bloomsbury, Central London

You guys already know all about Dalloway Terrace, because I wrote a whole blog post about it! All I can say is: Amazing food in a very central and instagram-able location. It’s quite pricey but the breakfast prices are reasonable.

 Dalloway Terrace Bloomsbury near Oxford Street Central London

Wild Caper, Brixton, Südwest London

Das erste Frühstück, dass ich nach meinem Umzug nach London gegessen habe: Im Herzen von Brixton Village befindet sich das kleine Wild Caper, das waaaahnsinnig tollen Kaffee und frisch gekochtes Frühstück serviert – und das zu einem sehr günstigen Preis. Generell ist das Essen in Brixton sehr gut und sehr günstig. In einer eher rustikalen Atmosphäre gibt es in Brixton Village kleine Goldstücke. Wild Caper ist eines davon. Für ein traditionell englisches Frühstück und Kaffee habe ich 10 Pfund bezahlt – ein in London absolut unschlagbarer Preis für eines der besten Frühstücke (gibt es dieses Wort? Haha), die ich bisher gegessen habe.

Wild Caper, Brixton, Southwest London

This was the first breakfast place I went to when I first arrived in London. In the heart of Brixton village is a small cafe called Wild Caper that serves amaaaazing coffee and freshly cooked breakfast for a very, very good price. I think that food in Brixton is really good and really cheap in general. Surrounded by the rustic atmosphere of Brixton village you can sip your hot coffee, watch the people passing and if you’re lucky you will even see the cat that lives in Brixton village. My flatmate and I payed 10 pounds per person and this breakfast was definitely one of the best I had so far. 
Wild Caper Breakfast in Brixton South West London

Brickwood Coffee, Clapham, Südwest London

Clapham ist einer meiner Lieblingsstadtteile Londons und der Stadtteil, in dem ich meine freien Tage oder Abende am liebsten verbringe. Brickwood Coffee ist ein kleines Hipstercafé, das tollen Kaffee, den besten Chai Latte und natürlich super Frühstück serviert. Wenn ihr mal in London seid und ein bisschen abseits vom Touristentrubel ein Frühstück genießen wollt, ist Brickwood Euer “Place to be”.

Brickwood Coffee, Clapham, Southwest London

Clapham is one of my favourite areas in London and the area I spend many of my free days or evenings. Brickwood Coffee is quite a hipster place with lots of great coffee choices, the best chai latte I have ever tasted and – yes, of course, amazing breakfast! If you guys are ever looking for something a little off the typical tourist areas: Clapham is your place to go.

Brickwood Coffee in  Clapham Common, South West London

Blueprint Cafe, Bermondsey, Central Ost London

Lust auf ein Frühstück mit Ausblick? Blueprint Cafe ist darin unschlagbar. Es liegt direkt an der Themse und mit Blick auf die Tower Bridge könnt Ihr Eggs Royal und einen Milchkaffee zu einem unschlagbaren Preis genießen. Das sogenannte Café ist eigentlich ein richtiges Restaurant und die Kellner sind sehr fein in schwarz und weiß gekleidet. Es ist eher eines der schickeren Restaurants, hat aber eine tolle Atmosphäre. Wir sind am Wochenende frühstücken gegangen und es war relativ wenig los. Trotz der gehobenen Atmosphäre habe ich für die Eggs Benedict nur 8 Pfund bezahlt. Die Portion sieht zwar winzig aus, aber ich hätte nicht einen Bissen mehr essen können. Blueprint Cafe ist ein Café, in das ich mit meinen Eltern gehen werde, wenn sie mich hier in London besuchen.

Blueprint Cafe, Bermondsey, Central East London

Ever thought of having breakfast with a view? Blueprint Cafe is the right choice. With a view on the river Thames and the Tower Bridge you can enjoy eggs royal and a nice latte for a great price. The so-called Cafe actually is a restaurant with waiters dressed in white and black. It is pretty fancy I must say and I loved the whole atmosphere. It was not too crowded even though we went there during the weekend. The surrounding was so fancy that I was very surprised when I looked at the menu and saw that eggs benedict for example were only £8. The portion looked really small when it was brought to our table but I must say I was so full by the end of the  breakfast, I would not have been able to eat any more. Blueprint Cafe is a place I would take my parents to when they visit London, as it is a little fancier than many other restaurants, the food is great and you have an amazing view that gives you the Tower Bridge in all it’s beauty.

Breakfast at Blueprint Cafe in Bermondsey East London

Beach Blanket Babylon, Shoreditch, Ost London

Wenn Ihr Lust auf ein spätes Essen in einer künstlerischen Gegend habt, dann ist das Beach Blanket Babylon in Shoreditch eine gute Wahl. Es öffnet erst um 12 Uhr, sodass wir um die Uhrzeit die ersten Gäste waren und das Essen dementsprechend schnell bekamen. Gut für uns – denn wir waren super hungrig. Ich habe mich für Pouched Egg auf Avocadotoast entschieden, während meine Mitbewohnerin den Lachs-Bagel mit Rührei gegessen hat. Die Flat Whites waren etwas stark für meinen Geschmack, aber das Essen was einfach nur pure Perfektion. Nach dem Essen waren wir so voll, dass wir noch ein bisschen sitzen bleiben mussten. Shoreditch ist ein Stadtteil voller Kunst, sodass Ihr Straßenkunst überall um Euch herum habt, was definitiv sehr nett ist.

Beach Blanket Babylon, Shoreditch, East London

If you’re up for a late breakfast, Beach Blanket Babylon in Shoreditch is a great choice. We had booked a table at 12pm and were surprised that the restaurant had just opened up as we got there. This meant of course that we got the food only ten minutes after ordering it – freshly prepared. Good for us, as we were starving. I chose the pouched eggs on avocado toast whilst my flatmate ordered the smoked salmon bagel with scrambled egg. The flat whites we ordered were a bit strong for my taste, but the food was pure perfection. After the meal we were so full that we had to wait and sit a little bit longer. Shoreditch is known for its street art which means you can see a lot of street art looking out of the window.  

Breakfast at Beach Blanket Babylon in Shoreditch East London

Farm Girl Café, Notting Hill, West London

Es ist das vermutlich meist fotografierte Café in Notting Hill: Farm Girl Café auf der Portobello Road. Dort wird eine große Auswahl von Bioessen, super hübschen Rosé Lattes und natürlich die berühmten Beeren-Pancakes angeboten. Ich kann Farm Girl auf jeden Fall empfehlen, wenn Ihr mal den Portobello Road Market besucht und vorher noch etwas essen wollt. Ihr solltet auf jeden Fall etwas Zeit einplanen, das Essen ist die Wartezeit aber definitiv wert!

Farm Girl Café, Notting Hill, West London

Probably one of the most photographed cafés in Notting Hill and just off famous Portobello Road is Farm Girl Café. They have a choice of organic dishes, really cool rosé lattes and the famous berry pancakes. Can definitely recommend this place whenever you visit Notting Hill. You might have to wait some time until you get a table but it’s definitely worth it! I heard they do amazing granola bowls, too. 

Breakfast Pancakes at Farm Girl Cafe in Notting Hill London West

London breakfast tip: Farm Girl Cafe

Breakfast Pancakes at Farm Girl Cafe in Notting Hill London West
Endlich kann ich Euch noch einmal im Detail von meinem Besuch im Farm Girl Café in Notting Hill erzählen. Mein Besuch dort ist nun schon einige Wochen her, doch die Bilder haben immer noch brav auf meiner Festplatte auf ihren Einsatz gewartet. Wer schon einmal in London war, dem wird die berühmte Portobello Road in Notting Hill sicher ein Begriff sein. Jeden Samstag gibt es dort einen Markt, der sich über die lange Straße entlangzieht und unzählige Touristen sowie Einheimische zum flanieren einlädt. Etwas versteckt und noch bevor der Markt richtig losgeht liegt das Farm Girl Café. Ich würde mal behaupten, dass es eines der meistfotografierten Cafés in Notting Hill ist. Hier gibt es sensationelles Frühstück und auch Lunch. Gegen 12 Uhr hatten wir uns zum Frühstück verabredet. Wir mussten etwa eine Dreiviertel Stunde auf unseren Tisch warten. Als wir schließlich an einer etwas längeren Tafel Platz genommen hatten, wussten wir eigentlich schon genau was wir wollten: Pancakes und die Acai Bowl. Die Pancakes sind ein riesiger amerikanischer Pfannkuchen, der über und über mit Beeren und Koksflocken übersäht ist. Dazu bestellte ich mir einen Rosé Latte – mit echtem Rosenwasser verfeinert.

Finally I have time to tell you guys a little more about Farm Girl Cafe. I’ve been there a couple of weeks ago but simply did’t manage to find the time to put a text together – now, here it is! Katja and I wanted to visit famous Portobello Road Market but get a nice breakfast first. Farm Girl is located on the Portobello Road as well, but a little further up the street. They serve incredibly tasty and fancy-looking breakfast and lunch. We met around 12 o’clock for a late breakfast and found the cafe to be really busy – we waited 45 minutes to get a table and finally got a lovely little spot inside. We had already stared some time at the food the other customers were having and knew exactly what we wanted: the pancakes and the acai bowl. The pancakes are just like american pancakes but about ten times bigger and super fluffy. They come with a range of berries, coconut flakes and maple syrup. I ordered a rosé latte which is basically a latte that is made with rose water – how romantic!

farmgirl1 farmgirl2

Während wir auf unser Essen warteten konnten wir uns ein wenig umschauen. Das Café ist mit Malerei verziert, an den Wänden hängen verschiedene Obst- und Müslisorten. Als das Essen nach kurzer Zeit kam dauerte es nicht lange, da hatten wir schon alles aufgegessen – wobei – so wirklich stimmt das nicht, denn ich konnte die Pancakes absolut nicht aufessen. Es war einfach zu viel, aber himmlisch lecker! Wer also mal in London ist und einen Ausflug nach Notting Hill macht, dem kann ich dieses tolle Kaffe nur bestens empfehlen.

Whilst waiting for our food we were able to take a look around: The cafe has beautiful and arty painting on the walls as well as a selection of different fruit and granola. The food didn’t take long, but the process of eating didn’t either! A few minutes after receiving my berry pancakes (and of course, after taking loads of pictures which really annoyed the lady sitting next to us) they were almost all eaten. I must admit that it was impossible for me to eat the whole portion. But it was super tasty, indeed! All in all, I can definitely recommend this lovely cafe whenever you are around Notting Hill.
farmgirl4