5 ways to have a better Monday

Hannover Blogger
Das Wochenende neigt sich dem Ende zu, übermorgen ist Montag – der wohl am meisten verhasste Tag, und manchmal ertappe ich mich bereits an einem Sonntag Nachmittag sehnsüchtig auf die vergangenen freien Tage zurückblicken und mich vor dem kommenden Tag grauen. Die zwei Tage Wochenende fühlen sich so viel kürzer an als auch nur ein Tag in der Woche. Ich bin absolut kein Freund des frühen Aufstehens, sondern galt immer schon als Langschläfer. Dies koste ich am Wochenende besonders aus, bleibe möglichst lange noch im Bett und trinke in der wohligen Wärme meinen ersten Kaffee. Ab Montag geht das alles nicht mehr. Montags kommt man schlecht aus dem Bett, stellt sich vier verschiedene Weckzeiten ins Handy, schleppt sich zur Uni, sitzt müde in der Vorlesung und muss für die Woche alles mögliche planen und organisieren. Doch muss der Montag so sein? Seit einiger Zeit versuche ich, das etwas anders zu machen und schaffe es so, dass der Montag nicht ganz so schlimm wird wie sein Ruf es verheißt. Hier verrate ich euch mein Geheimnis.

Geh entspannt in den Montag

Sonntags schlafe ich meist nochmal extra lange, plane einen entspannten Tag und versuche zeitig ins Bett zu gehen, um den Schock, wenn der Wecker um 6 Uhr klingelt, etwas zu mindern. Gerne tu ich meiner Haut Sonntagabends noch etwas gutes mit einer Maske, bringe meine Fingernägel in Form und beziehe das Bett neu für einen gesunden Schlaf. So fühle ich mich frisch und bereit in die neue Woche zu starten.

Bereite dich schon früh vor

Ebenfalls etwas, was ich gerne an Sonntagen erledige, ist ein Plan für die Woche. Ich erstelle eine To do Liste mit allem, was in der kommenden Woche zu erledigen ist und vervollständige das, was am Freitag noch liegen geblieben ist. Dadurch vermeide ich, dass ich wichtige Dinge vergesse. Ich finde nichts schlimmer als ohne Plan in die Woche zu starten, denn das endet bei mir heißt im Chaos, was den Montag nur unnötig für mich belastet. So schaffe ich es, mir etwas vom Montagsstress zu nehmen.

Nimm dir für Montagabend etwas vor

Somit freust du dich während des Tags auf den Abend. Ob Sport, Freunde treffen, mit den Mitbewohnern zusammen kochen – ich nehme mir für Montags immer gerne etwas vor und siehe da – der Tag vergeht sehr viel schneller. Außerdem kann man so feiern, dass der erste Tag der Woche geschafft ist!

Füge ein paar neue Songs zu deiner Playlist hinzu

Ein kleiner Trick, um die Bahnfahrt zur Uni etwas besonderer zu gestalten ist für mich, neue Musik zu hören, die bisher nicht auf meinen Playlists zu finden war. Oft tausche ich mich mit Freunden über Musik aus, die die anderen gerne hören, und höre da selbst mal am Montagmorgen rein. So gestalte ich den Morgen etwas abwechslungsreicher.

Mach dich zurecht

Wir alle kennen das Gefühl, wenn man einen neuen Pullover trägt, sich hohe Stiefel anzieht oder die Haare zu einer anderen Frisur zusammenbindet. So etwas wirkt unheimlich gut auf die eigene Stimmung. Aus diesem Grund überlege ich mir gut, was ich Montag tragen möchte, um mit einem guten Grundgefühl durch den Tag zu gehen.

Wie schafft ihr es, den Montag erträglicher zu machen?
Hannover BloggerThe weekend is nearing its end, tomorrow is Monday – probably the most detested day of the week and sometimes I find myself mourning the upcoming day already on a Sunday afternoon while looking back with nostalgia on the past free days. Those two weekend days seem so much shorter than one whole day of the week. I am absolutely no fan of getting up early in the morning and have always been more of a late riser. I especially savor this on the weekends, staying in bed as long as I can and having my first cup of coffee in my cosy blankets. From Monday on this is not possible anymore. On Mondays getting out of bed seems much harder than the rest of the days, I set four different alarms before being able to get up, drag myself to uni, sit tiredly in the classes and need to organize so much for the new week. But does Monday really have to be this way? For some time now I try my best to change this and achieved to make Monday less horrible than its reputation. Here is a little guideline to my secret.

Get enough rest on the weekend

As I already told you I like to sleep in on Sundays, plan a stress free and chill day and try to go to bed early to narrow the shock of the alarm at 6 on the next morning. I love providing myself with some beauty treatments like a face mask before I go to bed and put clean sheets on the bed for a healthy sleep. This way I feel so fresh when I start into the new week.

Organise yourself a day ahead

Also something that I like to do on a Sunday is making a plan for the upcoming week. I create a to do list with everything that need to be done and finish what I left undone on Friday. This way I make sure that nothing will be forgotten. To me there is nothing worse than starting into the new week with no plan which means total mind chaos – something completely unnecessary on a Monday. This reduces lots of stress.

Do something special on Monday

This way you will even look forward to the start of the week. Go to the gym, meet up with friends for after work drinks, cook something together with you flat mates – you will see how much faster the day goes by when you have something special planned. And there is always reason to celebrate when the first day of the week has been accomplished!

Put some new songs on your playlists

Another trick to make the train ride to uni a little more special than usual is to listen to new music that I haven’t had on my playlists before. I often compare my music with my friends and listen to their music on a Monday morning.

Style yourself

We all know that feeling of wearing a new sweater, high heeled boots or a different kind of hair style. It lights up your mood so I like to follow this on Mondays to make me feel good during the day.

How do you make your Mondays more bearable?
Hannover Blogger

Jacket, top, skirt – Zara | Stockings – H&M | Bag – Maison Mollerus | Watch – Marc Jacobs | Boots – Vagabond

Blogger Brunch in Hannover

Lieb.es in der Nordstadt Hannover Hannover Blogger Hannover fashion blog
Es ist schon gut drei Wochen her, aber dennoch möchte ich euch gerne von dem ersten Blogger Brunch in Hannover erzählen. An einem der bisher heißesten Tage des Jahres sind verschiedene Blogger Hannovers im Lieb.es, einem Café in der Nordstadt, zusammengekommen, um sich auszutauschen und einfach gemeinsam Zeit zu verbringen. Darunter mischten sich noch die Fotografin Lea Rieke, (der ich für die schönen Bilder danken möchte!) und die Sängerin Laura – und schon ging’s los. Nach einem Glas Sekt haben wir uns an einer langen Tafel niedergelassen und ein wunderbares Frühstück genossen. Eine große Auswahl an Auflage, Obst und frischen Brötchen erwartete uns zusammen mit einer Tasse Milchkaffee und damit als Grundlage hatten wir genug Energie um ausgiebig zu quatschen.

It’s been three weeks since the Blogger Brunch in Hannover but still I decided to show you a little bit more than those impressions I shared on our instagram channel. It was one of the hottest days of the year so far, when many different bloggers from Hannover came together at a café in the northern part of town to connect, talk and spend time together. Among the bloggers were also singer Laura and photographer Lea Rieke (thank you for those amazing photos!) who I bonded a lot with! After a glass of prosecco we sat at a long table and enjoyed a wonderful breakfast. A huge selection of toppings, fruits and fresh buns was waiting for us and provided us – along with a café latte – with lots of energy to get to know each other and discuss some blogger subjects.

Blogger Event Hannover Brunch Hannover Blogger Hannover fashion blog

Der Empfangs- und Goodiebagtisch

Blogger Brunch Hannover Laura Dietrich Hannover Blogger Hannover fashion blog

Laura Diederich ist als Sängerin dazugestoßen (Foto von Lea Rieke Photography)

Das Blogger Brunch wurde initiiert und organisiert von ByEvelina, ItsGoldie und Majolie und soll das erste aus einer Reihe werden. Wie ihr seht, war das ganze Café total liebevoll geschmückt. Tatsächlich war ich hier das erste Mal, obwohl es schon vor geraumer Zeit eröffnet hat und ich immer vor hatte, vorbeizuschauen. Nun war die perfekte Gelegenheit dazu!

Three bloggers named ByEvelina, ItsGoldie and Majolie were the initiators and organisers of the brunch and it’s supposed to bethe first of a series of blogger brunches. As you can see, the whole café was decorated. Although it opened a while ago and I had long planned to go, it was my first visit of the café. This was the perfect opportunity.

Blogger Brunch Hannover Lieb.es Hannover Blogger Hannover fashion blog

Kurz vor Start! Es gab zwei leckere Platten mit Fleisch und Käse, sowie ein paar leckere Aufstriche.

Blogger Event Hannover Hannover Blogger Hannover fashion blog

Lea Rieke von Lea Rieke Photography und ich! (Foto von Lea Rieke Photography)

Zu guter Letzt gab es natürlich noch ein schönes Gruppenfoto. Es war so schön, so viele neue Gesichter kennen zu lernen und sich sowohl über Bloggerthemen, als auch über andere Themen auszutauschen. Ich freue mich schon auf das nächste Event!

Last but not least we took a beautiful group shot. It was amazing getting to know all those new faces and to talk about blogger subjects and many more. Looking forward to the next event!

Blogger Brunch Event Hannover Lieb.es

Die ganze Gruppe (Foto von Lea Rieke Photography)