Summer Favourites

favorites1
Für mich fühlt es sich so an, als hätte ich euch erst vor einem Monat von meinen momentanen Beauty Favoriten berichtet. Dennoch müssen wir uns eingestehen, dass die erste Jahreshälfte fast schon vorbei ist und langsam aber sicher immer mehr unserer Freunde und Bekannten in den Sommerurlaub starten. Mein letzter Favourites Post ist zwar noch gar nicht so lange her, allerdings hat sich seitdem bei meiner Haut- und Haarpflege so einiges getan. Das wichtigste und nervigste Thema ist meine Haut. Die macht momentan tatsächlich was sie will und es macht mich wirklich wahnsinnig. Besonders in Bereichen, in denen ich seit zehn Jahren keine Probleme mehr hatte, habe ich auf einmal Pickel und Unreinheiten.

It feels like it’s just been a month ago since I wrote our Spring Favourites post. However the first half of the year has almost passed and slowly but surely more and more people go on summer holidays. It’s been not long since the last favourites post, however quite a few things have changed since then. The most important and therefore annoying thing is my skin. Currently it just does what it wants and I had to take some major action and change most of my daily products as nothing I’ve used before has helped. Especially in areas I haven’t had problems with in ten years, suddenly I have breakouts.

favorites4

Meine momentane Tagespflege ist von Bioderma. Ich bin mir sicher, dass die Marke euch allen ein Begriff sein wird. Das Sébium Global ist super, wenn ich ernährungsbedingte Pickel beseitigen will. Hat noch jemand von euch dieses Problem? Meine Ernährung ist alles in allem wirklich gesund, aber wenn ich doch mal zu Schokolade oder Pommes greife, sieht man das Ergebnis innerhalb weniger Stunden in meinem Gesicht. Das Sébium Global ist dabei super. Es wirkt nicht nur Pickeln entgegen, sondern spendet ebenso Feuchtigkeit und macht meine Haut geschmeidig weich. Ich habe zudem das Gefühl, dass meine Haut jünger und frischer aussieht! Den Sébium Pore Refiner nutze ich dort, wo meine Poren besonders groß sind: Auf der Nase. Direkt vor dem Schminken aufgetragen verkleinert er die Poren und eignet sich super als tagtägliches Pflegeprodukt.

These two products by Bioderma are my current grooming must haves. I’m pretty sure all of you have heard of this company before. I use two of their products: The Sébium Global is really great for combination skin as it fights spots and also works as a moisturiser. It nourishes my skin and makes it super soft. I also feel like it makes my skin look younger and fresher! The second product Sébium Refiner, I mostly use on my nose during the day, right before I put on my make-up. It makes my pores appear smaller and is a great everyday product. I didn’t really expect it to make my pores that small. It’s like magic!

favorites3

Ein weiteres Produkt, das ich momentan liebe ist die Drying Lotion von Mario Badescu. Ich habe dieses Produkt spontan gekauft, als meine Haut gerade anfing, verrückt zu spielen. Ich weiß, dass ich gegen die Hautprobleme nicht viel machen kann, da sie durch Hormone, Ernährung und Abgase entstehen (in London zu leben hat eben auch seine Nachteile), doch ich denke, dass die Lotion mir hilft, Schönheitsfehler so gut wie möglich zu bekämpfen. So funktioniert es: Man tunkt einen Q-Tip in die Flüssigkeit und tupft das rosa Medikament auf die Pickel. Am nächsten Morgen sind sie viel kleiner und innerhalb weniger Tage sind sie verschwunden. Ich muss jedoch hinzufügen, dass dies nur bei kleinen Pickeln funktioniert.

Another product I currently love is the Drying Lotion by Mario Badescu. Again, it’s a skin product that I bought when my skin started to act weird. While I know that there is not much I can do about the actual skin problem as it’s caused by hormones, nutrition and pollution (living in London does have its downsides after all), I think that this product helps me fight blemishes well. This is how it works: you dip a q-tip into the bottle and dab the pink medicine onto your pimples. The next morning they’re much smaller and within a few days they’re gone. I must say however that this works only works with small pimples.

favorites2

Das letzte Thema, um das es heute geht, ist mein Lieblingsthema: Haare. In Deutschland habe ich Kerastase verwendet und es geliebt. Als ich jedoch nach London gezogen bin, habe ich all meine Pflegeprodukte zu Hause gelassen und mir ein billiges Shampoo aus dem Supermarkt besorgt. Zuerst habe ich keinen großen Unterschied gemerkt, aber auf einmal war mein Haar staubtrocken. Glücklicherweise habe ich von Maria Nila die gesamte Pflegeserie zum testen erhalten. Die schwedische Marke nutzt ausschließlich vegane Zutaten. Das Shampoo und der Conditioner (Ich nutze Structure Repair) haben ein wenig gebraucht, bis sie meine Haare unter Kontrolle hatten. Ich schätze, dass es für das Haar nicht so leicht ist von einem chemischen auf ein natürliches Shampoo umzusteigen. Nach ein paar Wochen jedoch hatte es sich von der Tortur erholt und ist jetzt wieder ganz so, wie ich es haben wollte! Es ist glatt, weich und glänzt. Zusammen mit dem Shampoo und Conditioner habe ich zusätzlich noch das Heat Protection Spray und ein Haaröl erhalten. Ich nutze das Öl bevor ich meine Haare föhne und habe das Gefühl, dass es nicht nur das Haar schützt, sondern es auch glättet das Haar außerdem und hilft beim Durchbürsten. Das Öl nutze ich als allerletzten Schritt, bevor ich aus dem Haus gehe. Ich massiere immer nur eine kleine Menge in meine Spitzen, damit mein Haar etwas mehr Struktur bekommt und die Haare nicht so umher fliegen. Es spendet außerdem noch etwas Feuchtigkeit. Ich benutze es schon seit einer Weile, doch es ist immer noch fast die ganze Flasche übrig, da ich jedes Mal nur eine kleine Menge nutze. Ich bin super glücklich mit meinem Haar und bin mir nicht sicher, ob es jemals so gesund ausgesehen hat, wie jetzt.

The last topic I will approach today is actually my favourite: hair. I’ve used Kerastase in Germany and absolutely loved it. When I moved to London, I started using a random shampoo from the supermarket and stopped using conditioner and any other products as I basically had left everything I had used before in Germany. First I didn’t notice a difference, but with time I suddenly saw that my hair became dryer and dryer. Thankfully, I received the Maria Nila series to test. It’s a Swedish brand that uses only vegan ingredients. The shampoo and conditioner (I chose structure repair) took some time to show effect. I guess when your hair is used to artificial products, you can’t just go natural and expect an immediate change. My hair took a couple of weeks to recover from the torture it had gone through and is now back to how I want it to be! It’s straight, shiny and soft. Alongside with the shampoo and conditioner, I also received a heat protection spray and an oil. I use the spray before blow drying my hair and I feel like it doesn’t only prepare my hair for the heat but also works as a straightener and helps me de-tangle my hair. I use the oil as a very last step before heading out and only need a very small amount for my ends. I think it gives them a bit more structure and prevents flying hair – it’s also great for nourishing. I’ve had it for a while now and use it every other day however I still almost have the whole bottle left as I only need a small amount of oil each time. I’m super happy with my hair and am not sure if it’s ever looked and felt as nice as it does now. Manila Nila is definitely a brand to watch!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*