Meine Reisetipps

Reisen.  Neue Städte und Länder erkunden, neues Essen ausprobieren, eine fremde Sprache sprechen und über den eigenen Schatten springen. Ich liebe es zu Reisen und mache jedes Jahr eine tolle Reise, an die ich das ganze Jahr noch zurück denke. Letztes Jahr ging es nach Barcelona. Zehn Tage mit Louisa und einer Freundin. Zehn Tage das alltägliche Leben zu Hause lassen und ein neues Leben leben.
Neulich habe ich mich mit der besagten Freundin in einem Café getroffen und wir haben in Erinnerungen geschwelgt, Fotos ausgetauscht, von denen wir gar nicht wussten, dass der andere sie geschossen hat.
Im April ging es dann nach New York City. Louisa und ich machten unseren bisher teuersten Urlaub.  Ich bin niemand, der Pauschalreisen bucht. Bei mir sollte es günstig sein. Ich verbringe Tage vor dem Laptop und vergleiche Angebote. Heute will ich euch meine Strategien zeigen, die bisher immer zu einem tollen Urlaub geführt haben.

Step 1: Flüge
Es gibt viele Seiten, auf denen man Flüge vergleichen kann. Ich persönlich bin immer bei Swoodoo. Auf der Seite kann man ganz einfach die Flugdaten angeben, Abflugzeiten wählen und schon werden einem die günstigsten Flüge angezeigt. Es gibt sogar eine Anzeige, die sagt, ob man jetzt buchen sollte oder ob eine Preissenkung erwartet wird. Damit habe ich allerdings noch keine wirkliche Erfahrung gemacht. Ich kann also nicht sagen, ob es sich lohnt, zu warten, wenn dort steht, dass man es tun sollte.

Step 2: Unterkunft

Hotel, Ferienhaus, Ferienwohnung oder WG? Im Grunde genommen ist das eine Frage der Präferenz und des Geldes. Über Airbnb zu buchen, kann einem deutlich Geld einsparen, dafür lebt man allerdings mit dem Gastgeber unter einem Dach. Insidertipps gibt’s gratis dazu. Als ich das erste Mal über Airbnb gebucht habe, war ich ziemlich nervös. Was, wenn ich dort ankomme und es gibt diese Wohnung und den Mitbewohner gar nicht? Im Endeffekt war dann natürlich alles so, wie vorher abgesprochen. Wir hatten eine tolle Zeit und unser Gastgeber war super.
Manchmal kann ein Hotel auch günstiger oder komfortabler sein. Ich suche meistens die Angebote via Booking und auf Google Maps, anschließend gucke ich mir die Bilder und Rezensionen der Reisenden auf Tripadvisor an. Dort stehen manchmal ganz schöne Horrorstorys, aber man bekommt einen guten Überblick.

Step 3: Transportmittel
Wie bewegt man sich vor Ort am besten fort? Zu Fuß? Per Bus? Per Bahn oder vielleicht doch mit dem Taxi? Je nachdem, was das Ziel ist, gilt, sich vorher über die Transportmöglichkeiten zu informieren. In vielen Großstädten kann man günstig und sicher mit Bus und Bahn überall hin. In den USA hingegen gibt es Public Transportation hauptsächlich in großen Städten. Also: vorher informieren, damit einem der Stress vor Ort und unnötige Kosten erspart bleiben!
Gute Reise!

Marietta

Comments

  1. says

    Ohja, New York ist nicht gerade ein Schnapper. Aber wenn man auf viele Details achtet, kann man zumindest nicht unnötig viel Geld ausgeben. Und das ist ja immerhin schon etwas…. =)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

  2. says

    Sehr toll Tipps, vor allem über Airbnb hört man ja immer wieder was. Ich habe darüber noch nie etwas gebucht und hätte glaube ich auch erstmal ein bisschen Angst. Aber eigentlich ist es ja gar nicht schlecht, wenn man so auch gleich Einheimische kennenlernt.
    Im September bi ich auch in New York und schon total gespannt! 😀

    Liebste Grüße ♥ MS
    Sparkle & Sand

  3. says

    Du bist ja echt ein Reiseprofi! Da kann ich nur lernen von Dir 🙂 Danke für die wirklich guten Tipps und die megaschönen Fotos. Du siehst auch super aus <3 Verstehe ich, dass Du mit Deiner Freundin ins Schwelgen gekommen bist …
    Liebe Grüße, Rena
    P.S.: Danke für Deinen Besuch auf meinem Blog. Hast Du vielleicht Lust auf gegenseitiges Folgen?
    http://www.dressedwithsoul.com

  4. says

    Wenn man die Tipps so einzeln liest, könnte man ja denken "Ach, so ein großer Unterschied wird's schon nicht sein", aber ich glaube, in Summe macht das schon was aus.
    Um die Tipps muss ich mich zwar noch (!) nicht kümmern, da ich ja noch immer mit meiner Familie verreise, aber ich glaube, wenn ich dann mal alleine reise, werde ich mir sowas schon zu Herzen nehmen müssen, da ich immer Probleme habe, mein Geld beieinander zu halten…
    Deine Fotos finde ich auch richtig schön!

    Liebste Grüße,
    Alexandra von growing-in-self-confidence.blogspot.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*