London Travel Guide

london travel guide

Seit ich nach London gezogen bin werde ich von Freunden und Bekannten immer wieder nach Tipps gefragt, was Shopping, Sight Seeing, Food und Drinks angeht. Insgesamt habe ich über ein Jahr hier verbracht und war zwischendurch immer mal wieder zu besuch da, sodass ich das Gefühl habe, mittlerweile genug zu kennen, um Empfehlungen auszusprechen. Da ich schon hier über Frühstückstipps geschrieben habe, werde ich diese in diesem Beitrag auslassen. Los gehts

Ever since I moved to London, my friends and other people I know keep asking me about where to go and what to see when visiting London. All in all, I’ve spent more than one year living here and visited loads, so that I finally feel confident that I know many great places that I can recommend to you. I will not cover breakfast, as I’ve already written a long blog post here. Let’s get started!

Shopping

Kings Road, West London – Die Kings Road ist wohl meine Lieblingseinkaufmeile. Hier gibt es zwar auch Zara, &Other Stories und Co., allerdings gibt es auch kleine, unabhängige Boutiquen. Die Straße ist nie überfüllt, sodass man selbst einen Samstag hier verbringen und Chelsea erkunden kann. Neben den Geschäften tummeln sich nämlich hübsche Cafés, Seitenstraßen mit bunten Häusern sowie die berühmte Saatchi Gallery, in der es manchmal sogar eintrittsfreie Ausstellungen gibt.

Covent Garden, Central London – Wenn ich in Central einkaufen gehe, dann nur in Covent Garden. Klar, ich kann gut verstehen, dass jeder Mal zur Oxford und Regent Street will. Wer aber ein bisschen mehr Platz, ruhigere Geschäfte, unabhängige Boutiquen neben den großen Ketten und mehr Auswahl an Cafés möchte, dem kann ich wirklich nur Covent Garden ans Herz legen.

Oxford & Regent Street, Central London – Diese beiden Straßen sind gefüllt mit Touristen und wohl das Reiseziel eines jeden, der London besucht. Ganz klar, hier muss man mal gewesen sein und schließlich ist ja auch der Piccadilly Circus, eines von Londons Wahrzeichen, direkt um die Ecke. Ich kann jedem wirklich nur empfehlen Vormittags hier shoppen zu gehen, weil ab 13 Uhr die Schlangen an den Kabinen und Kassen lang werden und es einfach nur noch anstrengend ist.

Shoreditch, East London – Shoreditch ist der Hipster-Stadtteil von London. Auf der Shoreditch High Street und der berühmten Brick Lane tummeln sich Designerläden, Second Hand Läden, Flohmärkte und coole Restaurants.

Kings Road, West London – Kings Road is definitely my first choice when it comes to shopping. It has the usual must have stores such as Zara and &Other Stories, but also a few independent boutiques. It’s never too crowded so that you can even spend your Saturday afternoon here, shopping and exploring Chelsea. There are a few nice cafes around, beautiful side streets with coloured houses and the Saatchi Gallery which often showcases cool artists.

Covent Garden, Central London – If I decide to do some shopping in Central, this is my place to go. Of course I understand that everyone at some point wants to see Oxford and Regent Street. But this place is just right if you crave a little more space, smaller shops and a higher amount of cafés.

Oxford & Regent Street, Central London – These two streets are filled with tourists. You won’t get around coming here at some point, partly because one of London’s sights – Piccadilly Circus – is just around the corner. I can definitely recommend to visit in the early hours though as queues become longer and longer and any time after 1pm is simply exhausting.

Shoreditch, East London – Shoreditch is the hipster part of London. The high street and Brick Lane have lots of fancy designer boutiques, second hand shops, flea markets and cool restaurants.

london travel guide

Food

Casa Morita, Brixton, South West London – Für jeden Foodie ist das Brixton Village ein Muss. Abseits vom Touristengetümmel findet sich hier in rustikaler Umgebung exzellente Küche für niedrige Preise, genau wie dieser Mexikaner. Sehr zu empfehlen: Die Caesedillas.

Zizzi, verschiedene Locations – Mein Lieblings Pizza und Pasta Laden. Die Pizzen werden im Steinofen gebacken und die Gerichte sind einfach nur TOP!

Dalloway Terrace, Central London – Nur einen kurzen Fußmarsch abseits der Oxford Street ist dieses wunderschöne Restaurant. Zwar ist es nicht günstig, dafür aber sehr instagrammable und das Essen ist super.

Casa Morita, Brixton, South West London – Brixton Village is a must for every foodie out there. Far away from the touristy crowds you will find excellent food for a low amount of money in a rustic atmosphere. This Mexican restaurant is one of the many choices you have. I can highly recommend the caesedillas.

Zizzi, various locations – Mein favourite pizza and pasta restaurant. The pizzas are baked in the stone oven and the dishes are simply amazing.

Dalloway Terrace, Central London – This beautiful restaurant is only a short foot marsh from Oxford Street. The food is not a bargain, but it’s very instagrammable and super delicious.

Dalloway Terrace Bloomsbury near Oxford Street Central London

Drinks

Sketch, Mayfair, Central London – Hier gibt es nachmittags High Tea und abends französisches Essen der feinen Art. So ziemlich alles an diesem Laden ist einzigartig: Jeder Raum hat ein eigenes Thema und ganz hinten befindet sich in einem kreisrunden Raum, der einem Ufo ähnelt, eine schicke Bar. Selbst die Toiletten sind hier eine echte Sehenswürdigkeit, denn jede Toilette befindet sich in einem großen Ei und die Damen, die alles sauber halten, tragen eine Uniform, die an alte Disneyfilme erinnert.

Ivy Chelsea Garden, West London – Von außen fällt das Ivy direkt durch seine wunderschöne Front auf, die im Sommer voller Blumen ist und im Winter hunderte Tannenbaumkugeln trägt. Drinnen erwartet einen hohe Küche, jedoch komme ich hier des öfteren für Drinks und die frittierten Zucchini her. Wie der Name schon sagt kann man im Garten perfekt bei offenem Feuer sitzen und die Arbeitswoche ausklingen lassen.

Sketch, Mayfair, Central London – During the afternoon you can settle down for high tea, in the evening this restaurant serves posh French food. Everything here is unique: Every room has its own topic and in the far back there is a round room with a bar that looks a little like a UFO. Even the toilets are worth visiting, every toilet is in a huge egg and the ladies who keep everything clean, wear a uniform that reminds you of old Disney movies.

Ivy Chelsea Garden, West London – You can see the Ivy from far away due to its beautiful front which is full of flowers during summer and Christmas balls during the winter. Inside you will find high class kitchen, but I like to just come here and have a few drinks together with their fried zucchini. The name already tells: If the temperatures allow it you can enjoy the garden and sit by the fire place. 

london travel guide

Sight Seeing

Ganz klar und bedarf keine weiteren Worte:

Central: Big Ben & Houses of Parliament, Buckingham Palace, Piccadilly Circus, Tower Bridge, St. Paul’s Cathedral, Westminster Abbey

West: Hyde Park & Kensington Gardens, Portobello Road, Harrods, Camden Town

North: Primrose Hill

No need for explanation:

Central: Big Ben & Houses of Parliament, Buckingham Palace, Piccadilly Circus, Tower Bridge, St. Paul’s Cathedral, Westminster Abbey

West: Hyde Park & Kensington Gardens, Portobello Road, Harrods, Camden Town

North: Primrose Hill

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*