London FAQ


Was genau hast du eigentlich in London gemacht?

Ich habe ein Praktikum in einer PR-Agentur für Musik gemacht. Wie einige von Euch wissen studiere ich Public Relations und Teil unseres Studiums ist ein Praktikum im PR- oder Marketingbereich zu machen.

What did you do in London?

I did an internship at a PR agency for music. I study Public Relations as some of you know and part of my bachelor degree is an internship in the marketing or PR industry.

Hast du dein Praktikum über Kontakte bekommen?

Nein, ich habe mich ziemlich früh bei sehr vielen PR-Agenturen für ein Praktikum beworben. Es ist gar nicht sooo schwer eines zu bekommen, jedoch sind die meisten Praktika im PR-Bereich in London unbezahlt. Wer einen bezahlten Platz ergattern will sollte also schon ein bisschen Erfahrung in dem Bereich mitbringen, gutes Englisch sprechen und ein gutes Bewerbungsschreiben haben. Durchhaltevermögen nicht zu vergessen.

Did you get your internship through connections?

No, I didn’t. I applied to a bunch of PR agencies for an internship. It’s not super hard to get an internship in London but the thing is that most internships are unpaid positions. To get a good position you will need to have a high English level, bring some experience within your industry and have an excellent cover letter. 

Warum hast du dich für London entschieden und nicht für eine andere Stadt?

Für mich war relativ früh klar, dass ich nach London oder New York wollte. New York war mir dann wegen des Visums zu kompliziert. Außerdem ist es nochmal viel weiter von meiner Familie weg als London. London ist schon seit meinem ersten Besuch dort meine absolute Lieblingsstadt. Ich wollte unbedingt einmal erleben, wie es ist dort zu arbeiten und zu wohnen.

What made you decide to go to London for the internship?

I knew I wanted to do my internship in London or NYC but found NYC too complicated with the visa. Plus, it’s really far away from my family. London has been my favourite city since I first visited and I always wanted to experience living there.

Wie hast du dein WG-Zimmer gefunden? Warst du glücklich mit deiner Unterkunft?

Ich bin sehr klassisch einfach auf die WG-Börse spareroom.co.uk gegangen und habe mich in ein paar Gegenden nach einem Zimmer umgesehen. Dort habe ich dann auch mein Zimmer gefunden. Ich muss sagen, dass ich im Nachhinein nicht super glücklich mit dem Zimmer war. Ich habe relativ viel gezahlt für ein Zimmer in einer nicht so guten Gegend, jedoch war es ziemlich zentral und nur einer viertel Stunde mit der Bahn vom Oxford Circus entfernt. Für das nächste Mal weiß ich aber, dass ich auf jeden Fall in eine sichere Gegend ziehen möchte, in der nicht dauernd ein Einbruch stattfindet und lauter Drogenabhängige auf der Straße herumlaufen.

How did you find your flatshare? Were you happy with it?

I found my flatshare through www.spareroom.co.uk. I must say that I wasn’t super happy in the end. I paid a lot of money for a tiny room in a not-so-good area. The good thing was that my flat was only a 15 minutes tube ride from Oxford Circus. On the downside, there were many robberies in the area and lots of drug addicts on the streets.

Wie teuer ist es in London zu leben?

Sehr teuer. London ist die teuerste Stadt Europas, sodass man für ein winziges WG-Zimmer je nach Lage um die 700-900 Pfund einrechnen sollte. Ich war auch sehr erstaunt, dass das Essen im Supermarkt so teuer ist. Wenn Ihr euch dafür interessiert, eine gewisse Zeit in London zu leben, rate ich Euch das gut zu kalkulieren. Im Internet gibt es nützliche Aufstellungen, wie viel Geld man einplanen sollte.

How expensive is it to live in London?

It’s very expensive. London is the most expensive city in Europe and you will need to pay around 700-900 GBP for a tiny room. I was also very surprised by the food prices as everything seemed to be twice as expensive as in Germany. 

Wie hast du Leute kennengelernt?

Es ist witzig, aber ich habe die meisten meiner Freunde durch das Internet kennengelernt. Eine meiner Freundinnen kannte ich durch das Bloggen, eine andere habe ich über ein Meet-Up kennengelernt – über die Website www.meetup.com kann man sich mit anderen Leuten treffen zum Networken, Sport machen, kreativ arbeiten oder auch einfach nur um in einer Gruppe was Trinken zu gehen. Eine weitere meiner Freundinnen arbeitet bei einer Blogger-Eventagentur und so habe ich sie auch irgendwie über das Bloggen kennengelernt. Es gibt so viele Wege in London Freundschaften zu schließen, über die Arbeit, Sport, eine Musikgruppe, etc.

How did you meet people?

It’s funny but I actually made most of my friends through the internet. One of my friends I met through blogging, another one I met through a Meet Up. The website www.meetup.com organises lots of meet ups for all kind of interests, sports, networking, etc. Another friend of mine works at a blogger event agency, so I kind of met her through blogging, too. All in all, there are so many ways to meet people, for example through work, sports, a music group, etc.

Wie geht es jetzt weiter?

Ende September bin ich zurück nach Hannover geflogen, denn zwei weitere Semester meines Studiums stehen an. Momentan ist mein Plan tatsächlich, nach dem Studium wieder zurück nach London zu gehen. Aber wer weiß? Vielleicht mache ich auch etwas ganz anderes. Das Ganze ist ja auch noch ein paar Monate hin.

What are you going to do now?

I came back to Hannover at the end of September because I have two more terms of uni. My plan is to go back to London after getting my Bachelor degree. But let’s see what’s going to happen within the next few months…

Comments

  1. says

    Dass London sooo teuer ist habe ich gar nicht mitbekommen! Ich war vor kurzem in Stockholm, und ich dachte schon dass es da sehr sehr teuer ist. Ist es auch, aber ich kann mich an die Supermarkt- und Restaurantpreise in London kaum mehr erinnern.

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

  2. says

    Ein echt interessanter Blogpost! 🙂 Ich wusste gar nicht das London soo teuer ist.
    Schade das du mit deinem WG-Zimmer nicht zufrieden warst, aber wie du schon gesagt hast, das nächste Mal weißt du in welcher Gegend du definitv nicht mehr wohnen wirst. 🙂
    Ich wünsche dir/euch einen schönen Abend! Leni :*
    http://www.theblondejourney.com/

  3. says

    Wie cool ich gerade deinen Post entdecke! Ich habe im Juli meine Ausbildung abgeschlossen und genau wie du möchte ich erfahren, wie es ist in London zu leben und zu arbeiten, und nicht eben “nur” dort Urlaub machen. Ich fliege Ende des Jahres für ca. 1 Jahr dorthin und bin schon sehr gespannt. Ich habe auch schon bemerkt, wie teuer alles ist.. aber trotz dessen möchte ich es gerne machen und werde es auch irgendwie schaffen.. 🙂 Eine Frage habe ich aber noch, wie hast du das mit dem Zimmer gemacht? Hast du vorher gesucht und dann vor Ort Besichtigungen gehabt oder bist du für ein paar Tage rüber ins Hotel erstmal und hast dir dann eine Wohnung gesucht?
    <3 michelle // covered in copper

    • Marietta says

      Hi Michelle, wie cool, ich freue mich sehr für dich! Ich habe im voraus das Zimmer gemietet und per Skype die Besichtigungen gemacht. Ich würde aber das nächste Mal ein Airbnb oder Hostel mieten und vor Ort suchen. Dann bekommt man einen sehr viel besseren Eindruck. Viel Glück!

  4. says

    Vielen, vielen Dank für all die Einblicke, wirklich sehr interessant – vor allem auch die Tatsache, dass du gern wieder nach London zurück möchtest. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

  5. says

    Super interessant <3 Ich kann mir gut vorstellen, dass London extrem teuer ist….Dublin hat mich von den Preisen her schon schockiert und ich glaube London ist da nochmal um einiges heftiger 🙂
    Aber dass du wieder zurück magst beweist ja, dass es das auf jeden Fall wert ist!

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*