Life Update: Happiness, health struggle, phone withdrawal & I moved!

reddress2

Ich bin glücklich. Ich weiß nicht, ob es das gute und warme Wetter ist und die Tatsache, dass ich jetzt einfach gerne rausgehe, aber ich bin glücklich. Ich habe das Gefühl, dass die beste Jahreszeit bevorsteht, dass viele Dinge sich fügen und dass ich mich auf jeden Tag in meinem Leben freue. Ob es Montag oder Samstag ist, es gibt so viele tolle Sachen, die passieren, dass ich einfach happy bin.

I am happy. Not sure if it’s the warm weather and the fact that I just love spending time outside at the moment, but I’m really happy. I feel like the best season of the year is about to come and many things are currently falling into place. It doesn’t matter if it’s a Monday or a Saturday. There are so many amazing things happening right now, it just makes me super happy and content.

reddress5

Ich bin umgezogen. Auf Instastories habe ich euch schon erzählt, aber ich glaube nicht, dass ich es hier schon erwähnt habe (?): Ich bin umgezogen. Zwar habe ich bisher noch nicht gesagt, in welcher Gegend Londons ich gewohnt habe, aber ich glaube, dass es jetzt, wo ich dort nicht mehr wohne, sicher ist: Ich habe 7 Monate in West Kensington gewohnt und mich sehr spontan dazu entschieden, umzuziehen. Ich weiß, ich weiß Kensington ist so ziemlich die Gegend, in der alle wohnen wollen, besonders Touristen lieben sie, weil sie sehr zentral gelegen ist und die weißen Häuser einfach sooo schön sind. Ich persönlich muss sagen, dass ich besonders mein Zimmer dort geliebt habe, aber die Gegend einfach nicht so meins war. Erst einmal muss festgestellt werden, dass Kensington nicht gleich Kensington ist. South Ken ist wohl die beliebteste Gegend, dicht gefolgt von High Street Kensington. West Kensington hingegen ist super ruhig. Es gibt zwar eine High Street, doch diese hat nur wenige Shops und auch die Restaurants sind eher mittelmäßig. Die Gegend ist relativ teuer, allerdings leben dort nur wenig junge Leute meines Alters und besonders Samstag abends schien der Stadtteil wie eine Geisterstadt. Ich habe es einfach vermisst raus zu gehen und eine riesige Auswahl an Bars und Restaurants zu haben, und natürlich einen großen Park, in dem ich jetzt, da das warme Wetter hier ist, meine Freizeit verbringen kann.

I moved. I already told you guys a little about this on insta stories, but I don’t think I have mentioned it on here (?): I moved. I never really told you guys what area I lived in before, but now that I have moved I think it’s safe to say: I spent 7 months in West Kensington and decided to move very spontaneously. I know, right? Kensington is pretty much the area most people would like to live in, especially tourists love staying there, because it’s super central and the white houses are oh so beautiful. But I personally must say that even though I loved my room, it just wasn’t for me. Now first of all it’s important to understand that Kensington is not everywhere the same. South Ken is probably the most popular part, High Street Kensington is amazing, too, but West Kensington is just super quiet. There is a High Street, but it doesn’t have many shops and the restaurants are only okay in my opinion. But most of all, it’s just an expensive area and that means that there aren’t lots of people my age who live there. It often felt like a ghost town to me, even on Saturdays and I just missed going outside and having an endless amount of restaurants and bars to choose from, and a park that I can spend my free time on now that the warm weather is finally here!

reddress3

Ich habe momentan kein Handy. Und ich hasse es. Am Freitag habe ich ein großes Glas Wein über meinem Handy verschüttet und bin seitdem ohne. Weil es sich nicht mehr aufladen ließ musste ich es zur Reparatur bringen – drückt mir die Daumen, dass ich es schnell und heile wiederbekomme. Was ich bisher vom Handyentzug gelernt habe: Ich brauche mein Handy wirklich dauernd, um herauszufinden, wie ich von A nach B komme, ich vermisse Social Media nicht (und kann von Zuhause aus noch mit meinem Tablet auf Instagram zugreifen), Ich brauche dringend einen Kalender mit E-Mail-Zugang.

I don’t currently have a phone. And it kills me. On Friday I spilled a whole glass of red wine over my phone and si, since I’ve been without it. I was unable to charge it and therefore brought it to a shop to fix it – fingers crossed it won’t take long. The things I’ve learnt from this so far: I need my phone badly for navigation and I feel SO lost without it, I don’t miss social media (at home I can still access it from my tablet), I need to create a calendar that I can access via my email address. 

reddress4

Gesundheitlich geht es mir immer noch nicht gut. Zumindest habe ich das Gefühl. Obwohl meine OP schon drei Monate zurückliegt sehe ich jede Woche Ärzte. Endlich habe ich das Gefühl, dass alles gut ist und poof, plötzlich werde ich wieder krank oder mein Arzt sagt mir, dass das Ergebnis meines Bluttests ungewöhnlich war. Nicht cool. Daumen drücken, dass wir bald wieder alles unter Kontrolle haben und ich das Leben wieder genießen kann. Ich will keine Angst mehr haben.

I’m still struggling with health. At least I feel like I do. I am seeing doctors every week even though it’s been three months since I had surgery. Every week, I feel like finally everything is taken care of and poof, suddenly I either get ill or my doctor calls me to tell me my blood test results were unusual. It’s not cool and I really hope I can get this under control as soon as possible. I don’t want to be scared anymore.

reddress7

Ich koche mehr als je zuvor. Erst vor einigen Wochen habe ich meine Liebe zum Kochen entdeckt und ich habe wirklich keine Ahnung, warum es so lange gedauert hat. Ich hatte immer sechs oder sieben Gerichte, die ich reih um gekocht habe und habe nie etwas neues gewagt. Laaaangweilig. Vor ein paar Wochen habe ich entschlossen, dass ich neue Gerichte ausprobieren will und plötzlich habe ich so viele tolle Dinge, die ich kochen kann, dass ich kaum weiß, wo ich anfangen soll.

I’m cooking more than ever. I discovered my love for cooking just a couple of weeks ago and I’m not sure why it took so long. Basically, I always had six or seven dishes that I kind of made in a row and I never really tried anything new. Boooring. A couple of weeks ago I decided that I wanted to start new dishes and suddenly I have so many cool things I can cook, I don’t even know where to start.

reddress6

Dress – Zara
Boots – Office
Leather Jacket – New Look
Bag – Yves Saint Laurent

Ich fühle mich immer noch nicht selbstbewusst genug. 9 ganze Monate lebe ich jetzt hier und bin immer noch nicht zu 100% zufrieden mit meinen Sprachfähigkeiten – und es nervt! Ich mag es nicht, wenn ich mit meinen Kollegen in den Pub gehe und nicht verstehe, was gesprochen wird. Ich habe dauernd das Gefühl, das Leute, die ich neu treffe, mich seltsam finden, weil ich nicht das sagen kann, was ich sagen will und mich einfach strange verhalte. Ich schätze, dass Selbstbewusstsein nicht unbedingt auf der Straße wächst und ich mich einfach wieder und wieder und wieder in unangenehme Situationen begeben muss, um zu lernen, damit umzugehen.

I’m still not confident enough. I have lived here for 9 full months now and I am still not 100% confident with my language abilities – and it’s annoying! I don’t like going to the pub and not understanding what everyone around me is saying, I don’t like to meet new people who think I’m weird because I cannot say what I want to say and you can literally tell because I am acting like a goddamn weirdo. I guess confidence doesn’t just lie on the street, waiting for you to pick it up. I just need to convince myself to jump in there again and again and again and to never give up.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*