How To Boost Your Career Whilst Studying At University

Das Unileben soll mit die beste Zeit deines Lebens sein. Häufiges Ausschlafen, viel Freizeit und zwei oder sogar drei Monate Sommerferien. Daran könnte man sich doch wirklich gewöhnen. Ich weiß, dass das nicht in allen Studiengängen so ist – Louisa beispielsweise hat jeden Tag von 8 bis 17 Uhr Uni und muss danach noch lernen. In den Ferien hat sie Kurse, die sie bestehen muss. Deswegen beziehe ich mich heute ganz speziell auf Studiengänge, die im PR oder Marketingbereich liegen, wie eben auch meiner. Obwohl ich noch studiere arbeite ich schon selbstständig für teilweise große Firmen – von denen ich angeworben wurde, ohne auch nur eine Bewerbung schreiben zu müssen. Das soll sich jetzt nicht wie Prahlerei anhören, sondern ich will euch zeigen, was man eigentlich während der Uni alles schaffen kann. Alles ist möglich.

The time at university is supposed to be one the best times of your life. You can often sleep in, you have lots of free time and two or three months off during summer. I know, that surely doesn’t count for all studies. Louisa for example has a regular schedule of lectures and courses from 8 in the morning to 5 in the afternoon, plus revising afterwards. But let me give those of you advice who study something marketing or PR related. I am already working as a freelancer even though I am still at uni. I just got headhunted by a huge company in London to freelance for them, too. I know this sounds a little bit swanky, but I’m just trying to show you that there really are no borders to what you can reach. Everything is possible.

Arbeite kostenlos um Erfahrung zu sammeln

Noch vor Beginn meines Studiums habe ich kostenlos oder für wenig Geld an einigen Projekten im PR-Bereich gearbeitet. Eines dieser Projekte ist übrigens The Urban Slang! Wenn mir jemand von einem Projekt erzählt hat, das sich interessant angehört hat und für das noch Leute im PR-Bereich gebraucht wurden, habe ich mich direkt angeboten. Ich wollte unbedingt Berufserfahrung sammeln und meine vorigen Projekte haben mir viel gebracht: Schon kurz nach Beginn meines Studiums habe ich einen Job als studentische Mitarbeiterin ergattert.

Do things for free or with low payment in order to gain experience

Even before I started studying I got involved in a few projects and worked in PR for free or low payment. Working without payment was something I simply considered because I wanted to gain work experience, I wanted something PR related on my CV and I wanted to get involved in those projects simply because they sounded like a lot of fun. One of these projects by the way is The Urban Slang! When I then – still within the first year of my studies – applied for an actual paid position within my study field, I spoke a lot about my experiences with my other projects during the interview and guess what? I got hired.

Mach ein Auslandssemester

Alles was du hier in Deutschland lernst wird in anderen Ländern komplett anders gehandhabt. Deswegen ist es super wichtig mal die Fühler auszustrecken und etwas frische Luft zu schnuppern. Vielleicht auch mal etwas zu tun, was man sich eigentlich nicht so zutraut und was Überwindung kostet. Im Ausland erlebst du ein anderes Arbeitsleben, eine andere Sprache und eine andere Herangehensweise an gewisse Dinge. Du kommst mit einer komplett neuen Sichtweise nach Deutschland zurück. Wenn du aus dem ein oder anderen Grund nicht für länger ins Ausland gehen kannst, dann würde ich dir zu einem Sommerpraktikum oder einer Summer School raten. Die englische Sprache ist außerdem im PR-Beruf extrem wichtig, was einer der Gründe war, warum ich mir London als Praktikumsstadt ausgesucht habe. Die sechs Monate, die ich bei einer PR-Agentur für Musik gearbeitet und in meiner Lieblingsstadt gewohnt habe, haben mein Leben verändert. Ich habe jetzt eine neue Vision und eine andere Einstellung vielen Dingen gegenüber – und Dank all dem bin ich jetzt selbstständig und kann arbeiten wann ich will und wo ich will. Aus dem Bett, einem Café, in der Bahn oder im Flugzeug, sogar während meiner Vorlesungen (pssst…haha!).

Study or do an internship abroad 

Everything you learn and experience in your own country is handled way different in other countries. That’s why it’s super important to put your feelers out, maybe step out of your comfort zone once and go to another country for a few months. Experience another work life, another language, another approach to things and you’ll return with a completely different mind set. If you for some reasons can’t go abroad for longer, try a summer internship or summer school. Basically, anything you do will be highly beneficial to you and your future career. The English language is extraordinarily important when it comes to PR. That’s one reason why I decided to go to London. Those six months that I spent in that city interning at a music PR agency changed my life. I now have a different vision and attitude towards things – and thanks to all of this, I managed to become a freelancer. Now I can work whenever I have time, wherever I am. From my bed, a café, in a train or a plane and during lecture (don’t tell my professors, haha…).

Bau dir ein Netzwerk auf

Sprich über das was du machst und gehe zu Networking Events. Unsere Universität veranstaltet derartige Events, aber in London bin ich oft zu Treffen in der Stadt gegangen, um neue Leute kennenzulernen und mein Netzwerk zu erweitern. Wer unseren Blog schon länger liest (yay!) hat vielleicht auch schon das ein oder andere Event mitbekommen, das wir im Rahmen unserer Arbeit als Blogger besucht haben und das ein oder andere Mal, wo wir mit Firmen zusammengearbeitet haben. All das sind tolle Möglichkeiten neue Leute zu treffen und ein Netzwerk aufzubauen. Und sicherlich wird dir irgendwann der ein oder andere Kontakt viel nützen.

Network

Talk about what you do and go to networking events. Our university sometimes organises networking events where people from outside visit our school, talk about their job or their company and afterwards you can mingle. What a great way to connect with interesting people! If you’ve been reading our blog a little longer (yay!) you might know that Louisa and I frequently get invited to events or work with lifestyle and fashion brands. This is a great way to build a network and you will surely meet a few of those people again and be glad you know them.

Poncho with faux fur collar – Lipsy London
Jeans – Gina Tricot
Belt – Prada
Boots – Zara

Comments

  1. says

    Ich glaub viele unterschätzen ein Studium auch einfach oder suchen sich eben einen recht lockeren Studiengang aus. Meine Schwester macht ein duales Studium und da gibts dann kein feucht/fröhliches Studentenleben…
    Und ich finde es sehr bewundernswert, was du dir da alles schon neben dem Studium aufgebaut hast! Ist sicherlich auch nicht immer einfach und oft stressig.

  2. Leni says

    Hi! 🙂 Ein toller Blogpost! Ich kann mich all deinen Punkten anschließen. Ich habe während der Uni-Zeit viele Praktika gemacht, Auslandssprachreisen (über einige Monate) und war auf sehr vielen Events. All das hat mir unglaublich viel gebracht! Und trotzdem blieb mir noch Zeit das Studentenleben zu genießen. Man muss sich das alles nur einteilen.
    Viele liebe Grüße, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*