Headspace: How I Started Meditation

 headspace meditation

Leidet ihr manchmal an Schlaflosigkeit? Ich hatte es zum ersten Mal im letzten Jahr, etwa um die Zeit, als ich aus meiner Wohnung in London ausgezogen bin. Mir stand ein Umzug zurück nach Hannover bevor, der Wechsel von Job zu Uni und der komplette Wandel meines Lebens. Für mich war das Ganze wie ein riesiger Berg, den ich erklimmen musste. So viele Dinge mussten organisiert werden, einiges lief nicht so ab, wie ich es mir gewünscht hätte und irgendwie konnte ich mich mit dem Gedanken, meiner Lieblingsstadt vorerst den Rücken zuzukehren einfach nicht anfreunden. Wann immer ich mich ins Bett legte, machten meine Gedanken, die in meinem Kopf umher rasten es schier unmöglich einzuschlafen. Wenn ich morgens aufwachte hatte ich das Gefühl, mein Herz würde rasen und mein Kopf vor Gedanken explodieren. Als ich einer Freundin von meinem Problem, meinen Zweifeln und Sorgen erzählte empfiehl sie mir die App Headspace.

Meditation? Ich war mir ziemlich sicher, dass Headspace nicht die Lösung für meine Probleme sein konnte, zumal ich es ja sowieso nicht schaffte abzuschalten und auch nicht wirklich daran glaubte, dass es hilft, wenn dir ein Fremder erzählt, du sollst von deinen negativen Gefühlen Abstand nehmen.

Earlier this year I suffered from insomnia. It was around that time when I moved out of my London flat. I had to face a complete life change returning to Germany and to uni from that dazzling life in London that I loved so much. Whenever I went to sleep the thoughts in my head started to go crazy. I felt like this huge change and everything that came along with it was just too much. When I woke up in the morning, I felt restless and my heart started racing. I couldn’t find a solution for my problem. When I met up with my friend and told her about all the stress, doubts and worries I had, she told me about an app called Headspace.

I wasn’t really sure if meditating would be my thing. A stranger telling me to let go of my negative feelings? Can that really work? Will Headspace really be the solution?

 headspace meditation

Ich beschloss dennoch es zu probieren, schließlich hatte ich nichts zu verlieren. Also ging ich nach Hause und versuchte es zum ersten Mal vor dem Schlafen gehen. 10 Minuten dauert eine Sitzung und lasst mich euch eins sagen: Schon die erste Sitzung schaffte in mir das Gefühl von 100%iger Entspannung. Es hat Wunder gewirkt. Zwar muss ich zugeben, dass ich das Programm von 10 Minuten täglich nicht konsequent durchziehe. Aber wann immer ich das Gefühl habe, dass ich mich vor Sorgen und Gedanken auf nichts anderes konzentrieren kann, mache ich Headspace an. Loszulassen ist so viel einfacher als man denkt. Was ist eure Art abzuschalten?

I was soon proven wrong and felt 100% relaxed after my first 10 minutes of meditation. I was focused and started facing those issues I had been so afraid of. Let me be honest with you. I don’t meditate every day as the app tells you to do. I simply often forget about it but whenever I feel very stressed I sit down on my sofa, start Headspace and just open up to all those feelings and that stress. It’s so easy to let go, you wouldn’t believe it. What do you do to relax?

Comments

  1. says

    Ich habe leider noch keinen richtigen Zugang zur Meditation gefunden. Obwohl das ja gerade für gedanklich recht rastlose Personen perfekt sein soll…
    Immerhin habe ich schon Atemübungen fest in meinen Alltag integriert. Ein erster Schritt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*