#happynewme

Gesünder leben – das ist einer meiner Vorsätze für das neue Jahr. Nachdem ich 2016 erstmal mit einer dicken Erkältung eingeläutet habe, konnte ich meinen Vorsatz nun endlich angehen. Ich bin wieder häufiger zum Sport gegangen, habe gesünder gekocht und die 14 Tage Skinny Teatox Kur ausprobiert.
Ich bin generell ein großer Teefan, da ich einen sehr empfindlichen Darm habe, der mich Stress sofort in Form von Bauchschmerzen spüren lässt. Dabei bin ich immer wieder auf das sogenannte “teatoxing” gestoßen, also das entgiften und entschlacken des Körpers mit Hilfe von bestimmten Tees wodurch Gifte aus dem Körper geschwemmt werden sollen. Daher war ich sehr gespannt, als mir das Team von Teatox.de das Skinny Detox Set zugesendet haben. Das Set besteht aus einem Good Morning und einem Good Night Tee, welche jeweils einmal täglich getrunken werden. Dabei soll möglichst auf Kaffee, Alkohol, Zigaretten, Zucker und Milchprodukte verzichtet werden.
Beide Tees haben eine individuelle Zusammensetzung: Der Morgentee enthält Zitronengras, Löwenzahnkraut, Mateblätter, Gojibeeren, Sencha Grüntee, Ingwerwurzel, Birkenblätter, Brennesselblätter, Goldrutenkraut und Schachtelhalmkraut. Der Abendtee hingegen ist ein Rooibostee mit Melissenblätern, Pfefferminzblättern, grünes Haferkraut, Hibiskusblüten, Holunderblüten, Silberlindenblüten, Schafgrabenkraut und Kornblumenblüten.
To live more healthy was one of my New Year’s resolutions. After getting over the cold that I started with into 2016, I was able to approach this resolution. I went to the gym more often, cooked healthier dinners and tried the 14 Days Skinny Teatox Cure.
I am in general a big fan of tea since I have a very sensitive gut which keeps reminding me of stress by giving me stomach pain. That’s how I came across the so called teatoxing, where you purify and detox your body with the help of teas. Therefore I was super excited when I received the Skinny Teatox Set by Teatox.de which consists of a Good Morning Tea and a Good Night Tea. While detoxing you are supposed to pass up on coffee, alcohol, cigarettes, sugar and milk products.
Both teas have an individual composition: The morning tea consists of  lemon gras, dandelion herb, mate leaves, goji berries, sencha green tea, ginger, birch leaves, nettle leaves, goldenrod herbs and horsetail herb. The night tea consists of rooibos, balm leaves, peppermint leaves, green oats herbs, hibiscus bloom, holunder bloom, liver linden bloom, yarrow herb and cornflower bloom.

Meine Erfahrungen: Ich geb’s zu – auf Kaffee und Milchprodukte konnte ich nicht gänzlich verzichten. Dafür habe ich aber gesünder gekocht, weniger Süßkram zu mir genommen und bin wieder regelmäßiger zum Sport gegangen. Morgens habe ich den Morgentee nach meiner Tasse Kaffee zu mir genommen und werde dieses Ritual weiter fortführen, da ich gemerkt habe, dass ich so den ganzen Vormittag wunderbar hydriert bin. Dadurch, dass Kaffee so sehr treibt, habe ich mich in der Vergangenheit oft dehydriert gefühlt und noch dazu trinke ich generell viel zu wenig. Das war also ein wunderbarer und unverhoffter Nebeneffekt. Den Abendtee habe ich nach dem Abendessen getrunken. Was mir direkt nach einer Woche aufgefallen ist, ist dass meine Haut sich sehr verbessert hat. Ich hatte im Januar nach den Festtagen nicht die reinste Haut, was ich mit Hilfe des Tees wieder ausgleichen konnte. Außerdem fühle ich mich viel fitter und auch schlanker und habe ein halbes Kilo abgenommen. Das kommt natürlich nicht nur vom Tee – sondern von der Kombination aus Tee, gesunder Ernährung und Sport.
My conclusion: I have to admit that I was not able to completely pass up on coffee and milk products. But I cooked more healthy, ate less sweets and went to the gym more regularly. I had a glass of tea in the morning after my coffee and will keep this new ritual up as I usually feel a little dehydrated in the morning and don’t drink  enough in general. Therefore feeling dehydrated through the day was a wonderful side effect. What I noticed after only one week of teatoxing was that my skin got much better. After the holidays my skin was not in its best shape and I was able to compensate with the help of the tea. I also feel much fitter and skinnier and lost half a kilo.

Ich bin sehr begeistert von den Teatox Tees und hätte nicht erwartet, dass ich mein Wohlbefinden in so kurzer Zeit so einfach verbessern kann! Habt ihr auch schon mal gedetoxed? Was sind eure Erfahrungen?
All in all I’m pretty impressed with the results. Have you tried detoxing? What are your experiences?

Comments

  1. says

    Ich habe nur den Abendtee und habe ihn nicht jeden Abend getrunken, konnte somit also keinen extremen Detoxeffekt feststellen, weil ich mich nicht so an den Plan gehalten habe.. Allerdings konnte ich leichter und schneller einschlafen, was auch schon ein riesen Vorteil ist. Vielleicht schaffe ichs ja mal, es die 14 Tage komplett durchzuziehen 🙂

    Liebe Grüße
    Isy
    http://www.isyforbeautybeast.de/

  2. says

    Detox ist laut Studien sinnlos. Ich habs auch schon getestet und außer einer richtig schlechten Laune hab ich auch keinen Effekt feststellen können. Gehe davon aus, dass eine generelle gesunde Ernährung einfach das beste ist.
    Wenn der Tee natürlich gut schmeckt, warum nicht 😀

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

  3. says

    Ich habe noch keine Erfahrungen mit solchen Tee's gemacht, finde sie aber wirklich interessant. Allerdings was mich etwas stört, das man dabei auf viele Lebensmittel verzichten soll. Aber zum Glück hast du es auch nicht ganz durch gezogen & hast weiter Kaffee & Milchprodukte zu dir genommen!
    Ein wirklich toller Post!

    Sophie♥

  4. says

    Ich habe mal gelesen, das Detox völlig unnütz ist – wenn man ihn lässt (also genug trinkt und einigermaßen vernünftig isst)entgiftet der Körper sich von ganz alleine. Keine Ahnung was an der ganzen Geschichte dran ist 😉
    Ich habe es bisher jedenfalls noch nicht getestet… aber wenn du für dich einen positiven Effekt bemerken konntest, ist doch alles super. Und die Tees klingen super gesund, schaden wird es also auf keinen Fall, oder? 😀
    LG
    Nessa von DasFuchsMädchen

  5. says

    Man ernährt sich ganz normal weiter, nur etwas gesünder. Ich habe weiterhin zum Frühstück meine Toasts gegessen, aber eben mit anderer Auflage. zB statt Salami Gemüseaufstrich und Frischkäse. Mittags koche ich immer und habe mir gezielt gesunde Rezepte rausgesucht, wie zb. Pasta mit Tomaten-Avocado-Soße, Gemüselasagne und co. Außerdem habe ich auf jeglichen Süßkram verzichtet. Normaler Weise esse ich abends gerne Chips oder Popcorn, wenn ich fern sehe. 14 Tage nur trinken würde ich überhaupt nicht durchhalten 😀
    Ich denke dass es alles in allem die Kombination aus gesunder Ernährung, Sport und dem entschlackenden Tee ist, die den Unterschied macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*