New York, New York

Ab jetzt sind wir in Vorbereitungen für unseren nächsten Trip: New York. Freitag fliegen Marietta und ich in die aufregende Stadt und ich kann noch gar nicht richtig fassen, dass es nun doch geklappt hat! Wir hatten für längere Zeit die Flüge immer wieder im Blick und als sie etwas günstiger waren, haben wir zugeschlagen. Gestern haben wir uns mit unserer Cousine getroffen, die gerade selbst in New York war und uns so einige hilfreiche Tipps geben konnte. Wir haben uns über Airbnb in eine Wohnung in Brooklyn eingemietet. Wer Airbnb noch nicht ausprobiert hat, sollte dies unbedingt tun – wir haben schon in Barcelona darüber gebucht und es wirklich nicht besser treffen können. Dadurch, dass man mit Anwohnern zusammen wohnt, erhält man meißt tolle Insidertipps.
Wart ihr schon in New York und habt möglicher Weise noch ein paar Tipps für uns?
Jetzt heißt es aber erstmal: Die letzten Vorbereitungen treffen, packen, packen, packen, und dann geht es los! Wir melden und von dort wieder! Bis bald! 
Louisa

The magic of Bremen

Am Samstag habe ich meinen Bruder in Bremen besucht. Obwohl ich wirklich nicht weit weg wohne, hatte ich der Stadt zuvor noch keinen Besuch abgestattet. So war ich echt erstaunt, wie sehr es mir doch gefiel!

Bremen ist einerseits sehr prunkvoll, andererseits hat es eine tolle Altstadt mit winzigen Gassen und kleinen Läden und Cafés. Obwohl es eiskalt war, waren wir den ganzen Tag auf den Beinen, Sehenswürdigkeiten, Essen, an der Weser entlang und zum Schluss den Tag mit Blick auf die Weser und einem Getränk ausklingen lassen. So kann es doch öfter sein!

Marietta

My perfect weekend

Das Gefühl sein Wochenende optimal genutzt und eine gute Zeit verbracht zu haben, ist wirklich  etwas wunderbares. Meine freien Tage unter dem Motto “Kultur pur”, waren abwechslungsreich und natürlich mal wieder viel zu schnell vorbei. Am Freitag habe ich die faszinierende Live-Dokumentation “planet erde” und am Samstag den modernen Zirkus “flic flac” besucht. Beide Veranstaltungen haben mich wirklich  begeistert! Anschließend waren wir beim Italiener – herrlich, das Leben wie es sein sollte:

                                                       

Der Zirkus “flic flac” macht eine mega Show – empfehlenswert!

mmhhhhhhhh♥
Die ersten Sonnenstrahlen habe ich beim Spaziergang mit einer Freundin am Samstag genossen. Die Krönung meines WE’s : unser Amerika-Urlaub ist gebucht! Im August geht es für 2 1/2 Wochen an die Westküste – California here we come!
Und da nach dem Wochenende vor dem Wochenende ist, freue ich mich schon auf nächste Woche! Dann heißt es für mich “Hallo Berlin♥”.
Habt einen schönen Sonntag!
Greta

London through my phone


Wir hatten unvergessliche und herzerwärmende Tage in einer der schönsten Städte der Welt. Um möglichst schnell über den Abschiedsschmerz hinwegzukommen, planen wir bereits unseren Trip für 2015.
London, we will see you soon.

photography/inspiration: Greta & weheartit.com

Notting Hill

Heute ist der letzte Tag im Jahr 2014. Dennoch habe ich mir gedacht, ich sehe von einem typischen “Silvesterpost” ab, da das Netz damit meiner Meinung nach überflutet wird. Lieber berichte ich noch ein bisschen von unserer Zeit in London, die jetzt schon eine Woche her ist. Am Sonntag haben wir einen Ausflug nach Notting Hills gemacht. Ich liebe einfach die Architektur und die Atmosphäre dort! Hier sind ein paar Impressionen:

 Nachdem wir zwei Stunden durch Notting Hill und über die berühmte Portobello Road gelaufen waren, sind wir in einem Frühstücksrestaurant namens “Le Pain Quotidien” eingekehrt und haben erstmal einen Kaffee getrunken. Es war nämlich ganz schön kalt an dem Tag. Ich kann dieses Restaurant / Café jedem empfehlen! Wir sind zufällig dort hineingestolpert und es hat sich als Glücksgriff herausgestellt.

 Abschließend ein weiteres Bild von Greta…:)

Ich wünsche euch allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr!
Marietta

Starbucks stories on King’s Road

Gestern war unser erster Tag in London und mittags hatte es uns zuerst einmal nach King’s Road verschlagen. Dort hat man kaum etwas vom Weihnachtstrubel gemerkt; die Straßen waren noch verhältnismäßig ruhig und wir konnten entspannt durch die Läden schlendern, bevor wir bei Starbucks eine kurze Pause eingelegt haben und mit einem Iced Green Latte am Fenster sitzend den restlichen Tag durchgeplant haben. Hier ein paar Impressionen.

Liebe Grüße,
Louisa <3

Prag Review



Hi zusammen!
Endlich komme ich dazu euch über meinen Aufenthalt in der goldenen Stadt zu berichten: IT WAS AMAZING!
Prag hat super viele besondere Lokalitäten wie das Café Louvre oder BUTCHERS Grill & Pasta zu bieten. Faire Preise und leckere außergewöhnliche Küche. Für mich absolute Geheimtipps! Besonders das Feiervolk kommt in Prag nicht zu kurz. Die Straßen der Innenstadt sind voll mit kleineren und größeren Bars und Tanzlokalen. Cocktails zu guter Musik haben wir im Hard Rock Café getrunken.


Mitten in der Innenstadt ist das Palladium, der Shopping-Tempel Prags, gelegen. Mich freut es vor allem wenn in einem Center Läden wie Topshop oder Reserved vertreten sind. H&M und Zara hat man schließlich in dreifacher Ausführung vor der Tür. Leider fehlte mir insgesamt die Zeit – ich hätte gern einige neue Bewohner für meinen Kleiderschrank mitgenommen. 🙂
Die Klassiker wie die Karlsbrücke, der Veitsdom und die Prager Burg habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen und einen halben Tag Sightseeing gemacht. Besonders gut hat mir das tanzende Haus gefallen. Was sich hierunter verbirgt muss man wirklich mal gesehen haben…


Ich kann euch einen Besuch in der goldenen Stadt nur ans Herz legen. Besonders in der späten Herbst – frühen Vorweihnachtszeit, zeigt sie sich von ihrer schönsten Seite. Der Mix von Gotik, Barock und moderner Architektur hat mich wirklich überrascht. Für mich steht fest: Prag ich komme wieder… mit mehr Zeit!

Greta

London Calling

Es wird kälter, die Vorweihnachtsstimmung bricht allmählich herein und uns drei packt das Fernweh. Mal wieder raus aus Deutschland, eine andere Sprache hören, eine andere Kultur erleben und neue Leute kennen lernen. Vor einer Woche haben wir uns im Balzac Café getroffen und bei einer heißen Tasse Kaffee entschieden, dass es uns nach London zieht. Ich war bisher zwei Mal dort, einmal im April ’12, einmal im Mai ’13. Diesmal wird es in der Vorweihnachtszeit sein. Ich freue mich auf den Londoner Christmas Market; auf den Trubel in der Weltmetropole und darauf, mal wieder eine ganz andere Luft zu atmen. Wie ihr merkt, herrscht bei mir Vorfreude pur. Und um bei euch vielleicht das gleiche Fieber zu wecken, ein paar Eindrücke von meinem letzten Trip dorthin.

Bis bald,
Louisa

Prague here I come



Hi zusammen,
ich bin Greta und sehr glücklich nun mit meinen Besten das Projekt 'eigener Blog' zu realisieren. Ich hoffe ihr habt Freude an unseren Posts und ich freue mich darauf, ein paar Momenteindrücke meines Alltags mit euch zu teilen.

Für mich ging es gerade mit der Lufthansa über München nach Prag. Hier werde ich die nächsten vier Tage verbringen und bin suuuper gespannt was die Stadt zu bieten hat! Man hört viel und weiß von nichts und leider habe ich kaum Zeit mir großartig etwas anzugucken. 

Schreibt mir gern eure Insidertipps! Ich werde auf jeden Fall einen Stopp im Café Louvre machen. Das soll ja die IN-Location Prags sein.

Habt eine gute Zeit! 
Greta

Hello blogging, goodbye summer.

Herzlich Willkommen auf unserem Blog!

Wir sind drei Mädels aus dem Norden Deutschlands, die diesen Blog als kleines Projekt starten wollen. Wir wissen noch nicht genau in welche Richtung es gehen soll – aber vielleicht ist das ja gerade das Spannende an der Sache.
Ich mache heute den Anfang und schreibe über den vergangenen Sommer. Er war ja so schön. Gerade jetzt, wo ich gerade durch den kalten Oktoberwind gelaufen bin und meine Ohren noch schmerzen. Gerade jetzt, wo ich hier sitze und einen Kakao trinke. Jetzt denke ich über den Sommer nach. 

Neue Orte entdecken, neues Essen probieren und den Moment leben. In diesem Sommer habe ich viele Entscheidungen treffen müssen, mir wieder mal viel zu viele Gedanken gemacht oder einfach mal über nichts nachgedacht. Ich habe mit alten Dingen abgeschlossen und neue Abschnitte begonnen.

 Ich habe gelernt, keine Angst vor der Zukunft zu haben. Ich habe gelernt, dass ich manchmal eine neue Richtung einschlagen muss, um auf den richtigen Weg zu kommen.

 Sonne, gute Gesellschaft, gutes Essen, die Schönheit von Natur und Städten, die Schönheit des Neuen, die Schönheit des Vergangenen.

Festivals, Musik, laue Sommernächte und Sonnenuntergänge.
In diesem Moment, in dem ich den Post schreibe und die Bilder des Sommers 2014 sehe, weiß ich, dass ich nur ein bisschen Kälte aushalten muss, bis er wieder vor der Tür steht. Der nächste Sommer. 
Marietta