DIY: Seitlich ausgeschnittenes Shirt

Dieses Shirt liegt schon länger in meinem Kleiderschrank herum. Es ist mir zu groß und zu unförmig, also habe ich beschlossen ein kleines DIY auszuprobieren und es an den Seiten aufzuschneiden. Was ihr dazu braucht ist eigentlich nur das Shirt und eine Schere – man muss also nicht extra losgehen und Werkzeuge dafür besorgen. Ich habe zunächst nur die eine Seite des Shirts aufgeschnitten und habe mich dabei an meinen Shirts orientiert, die ich bereits mit dem Schnitt gekauft habe. Beim schneiden gilt weniger ist mehr, denn im Nachhinein kann man zu wenig weggeschnittenen Stoff noch korrigieren; während das bei zu viel weggeschnittenem Stoff nicht mehr möglich ist. Anschließend habe ich es in der Mitte gefaltet und das Shirt Ecke-auf-Ecke zusammengelegt. Damit ist es dann super einfach, die andere Seite anzugleichen. Hier sehr ihr das Ergebnis!

This Shirt has been waiting in my closet for quite a while. Since it’s too big for me, I decided to turn in into a DIY project, and cut the sides open. What you need is only the shirt and a pair of scissors – that way you don’t need to go shopping just for te project.  First I cut one side of the shirt open. I compared it a little with the shirts I have that I bought with this cut. While cutting remember to cut a little less than too much, since you cannot correct your cuttings when too much fabric is already missing. After this step I folded the shirt in the middle which helped me cut the other side of the shirt in the same way. This is my result!

Trend: Flashtattoos

Diesen Sommer liegen metallische, temporäre Tattoos im Trend, die als Flash Tattoos bezeichnet werden. Die Tattoos befinden sich auf einem Sheet und sind durch eine Folie geschützt. Die gewünschten Tattoos werden mit der Schere ausgeschnitten, die Folie abgezogen, auf die Haut gedrückt und mit Hilfe von Wasser appliziert. Bei mir haben sie ca. 4-5 Tage gehalten, am Unterarm etwas kürzer. Besonders schön schimmern sie auf gebräunter Haut in Gold oder Silber und stellen das perfekte, außergewöhnliche Accessoire dar. Auf Festivals oder Sommerpartys sind sie für mich ein Must-have und ein echter Blickfang!
Der Online-Shop Posh Tattoo hat mir das Body Love Sheet Nr. 1 zur Verfügung gestellt, damit ich euch den Trend zeigen kann.
This summer metallic, temporary tattoos are in trend, also known as Flash Tattoos. The tattoos come on a sheet, secured with a plastic film. To apply the tattoos, you cut them out with scissors, peel off the plastic film, press them onto the skin an apply them with water. On my skin they stayed for about 4-5 days and came off first on the fore arm. The golden and silver tattoos shimmer especially on tanned skin and are the perfect, exceptional accessoire. An absolute must-have and eye-catcher on festivals or summer partys.
The Online-Shop Posh Tattoo provided me with the Body Love Sheet Nr. 1.


Hello summer break

Hallo an alle,
endlich ist meine Klausurenphase vorbei und ich habe sage und schreibe 2,5 Monate FREI! Unglaublich und ich kann es selbst noch nicht so ganz fassen, habe ich die letzten Wochen und die heißesten Tage des Jahres doch tatsächlich am Schreibtisch verbracht und habe mich durch Medienrecht, die Geschichte und den Aufbau des Rundfunks und Sozialwissenschaften gequält. Jetzt habe ich all das endlich hinter mir! Ganz frei habe ich noch nicht, denn ich muss noch zwei weitere Arbeiten einreichen, aber das ist nach der langen Zeit, die ich mit Lernen verbracht habe, nun wirklich nur noch halb so schlimm. Die Ferien werden bestimmt super, ich werde einen neuen Job anfangen, mehr bloggen und plane, in den Urlaub zu fliegen. Wenn ihr tolle und günstige Ideen habt – immer her damit!

Hi everyone,
I just finished my exams and now I will have a summer break of 2,5 months!! Can you tell how excited I am? It hasn’t hit me yet, as I have spent the last weeks studying and even spent the hottest days of the year at my desk going through my notes in media law, media systems and social science. I’m not completely done yet – I will need to finish and hand in two papers but everything is better than studying, so that’s fine with me. I’m really looking forward to the summer break, I’m sure it’s going to be great! I will start a new job, I am planning to post more frequently here on the blog and I’m planning to go on vacation. I haven’t made any exact plans yet, so I’m open for any good and not too expensive ideas!

A little Outfit for you guys – perfect for these hot days of summer. Plain, comfy and fun.
T-Shirt – Zoe
Shorts – Hollister
Sneakers – Superga
Watch – Guess


Es gibt auch noch eine kleine Ankündigung, und zwar werden wir ab heute anfangen, eine englische Übersetzung unserer Blogbeiträge hier mit zu posten, einfach weil wir so auch für internationale Besucher lesbar werden, und außerdem weil ich es üben möchte, englische Texte zu schreiben. Das ist erstmal alles dazu, nähere Infos werde ich sicherlich in den nächsten Monaten hier posten!

Well, you might just realized that I started blogging in English, of course you did, haha! I’m hoping to reach international readers by blogging in English and I am trying to improve my writing skills – more information on the reason will appear on here within the next couple of months!

Marietta

Hitzewelle

Gehöre ich eigentlich zu den einzigen, die die Hitzewelle so richtig genossen hat? Von allen Seiten haben sich die Leute beschwert, es sei zu heiß und zu stickig. Dabei war der Sommer bisher doch eher mild und wir haben alle den kurzen Hosen, Sandalen und leichten Shirts entgegen gefiebert! Ich habe die Hitzewelle jeden Falls so richtig genossen. Ich hatte fast das Gefühl in Barcelona zu sein, wo ich letztes Jahr im Urlaub war, oder irgendwo anders im Süden – irgendwo, nur nicht im sonst so kühlen Deutschland. Tagsüber mit eisgekühltem Wasser in der Hand unterwegs, Carbiodach und Sonnenbrille auf, bis spät in den Abend mit einer kühlen Weißweinschorle bei meinen Eltern auf der Terasse sitzen, Nachts ohne Bettdecke und mit offenen Fenstern geschlafen. Wunderbar. Wie im Urlaub!

Top – Mango
Shorts – Gina Tricot
Kette – Tiffany&Co
Sandalen – Buffalo

Summer favourites

Nach krankheitsbedingter Pause melde ich mich passend zur Wärmewelle mit meinen momentanen Sommer-Lieblingsteilen zurück. Ein Teil fehlt, und das sind Shorts. Sie gehören wirklich jedes Jahr zu meinen Lieblingskleidungsstücken im Sommer. Ich werde mich aber noch nach schönen neuen Shorts umsehen müssen. Vielleicht habe ich ja Glück und ergattere welche im Sale.
1. Was im Sommer natürlich nicht fehlen darf ist der Bikini! Dieser ist von Hollister aus einer früheren Kollektion und gehört zu meinen Lieblingen.
2. Schon länger wollte ich eine Wimpernzange und als ich diese bei TK Maxx gefunden habe, habe ich nicht lange gezögert und zugegriffen. 
3. Dank dünner Armbänder halte ich Bräunungsabdrücke an den Armen so dünn wie möglich.
4. Diese alte Ray Ban Wayfarer habe ich von meinem Vater bekommen; sie ist ein original Vintageteil aus den 80ern und ein wahrer Schatz!
5. Meine Venice Beach Schminktasche habe ich letzten Sommer bei Pull&Bear in Barcelona gekauft.
6. Ich liebe weiße Oberteile wie dieses (von Zara), die etwas löcherig und leicht sind. Sommer pur!
7. Meine Slip-ons kennt ihr ja schon von einem der letzten Outfitposts und ich bin immer noch schwer verliebt.
8. Zu guter letzt: Kleine Umhängetaschen! Perfekt um abends weg zu gehen, oder einfach tagsüber durch die Stadt zu bummeln!
Was sind eure Lieblingsteile für den Sommer?

Don’t forget to be rad

Die Woche ist mal wieder wie im Fluge vergangen und mit einem Mal es ist Sonntag. Das heißt: Fête de la Musique hier in Hannover und heute Abend das AC/DC Konzert auf dem Expo Plaza! Ich freue mich unheimlich darauf. Das letzte Mal war ich dort beim Kings Of Leon Konzert, vor etwa einem Jahr. Da war es ähnlich kühl wie im Moment und trocken blieb es auch nicht. Ein Blick in den Himmel lässt erahnen, dass eine Regenjacke auch heute angebracht sein wird. Und ein Regenschirm vorsichtshalber auch (Dafür werden mich die anderen Leute hassen!). Hier seht ihr mein heutiges, sehr windiges Konzertoutfit, abzüglich Lederjacke. Wie verbringt ihr den Sonntag?

Shirt – Hollister
Hose – Topshop
Sneakers – Converse

Today I’m blue

Hallo ihr lieben, hier zeige ich euch meine neuste Errungenschaft. Als ich am Freitag den Zara-Laden betreten habe, habe ich mich sofort in dieses Jeanshemd verliebt, vor allem in die Bestickung auf dem Rücken, die es sehr besonders macht! Und dass ich ganze 15 Minuten an der Umkleide angestanden habe, um es anzuprobieren, ist doch ein wahrer Liebesbeweis. Es ist sehr casual und lässt sich gut zur schwarzen Jeans tragen. Die Fotos sind auf meinem Balkon entstanden, vielleicht mache ich aber nochmal welche auf der Straße.
Im Moment bin ich am überlegen, wo es diesen Sommer in den Urlaub gehen soll. Ich habe große Lust auf Strand, Wärme, Schwimmen gehen, Sonne genießen. Da New York aber mein Konto geplündert hat, muss ich versuchen, das Budget niedrig zu halten. Habt ihr Tipps, oder tolle Reiseziele?

Black, white and grey

Ich genieße momentan so richig meine Ferien. Spät aufstehen, mit dem Kaffee nochmal ins Bett und gemütlich eine Folge The Hills schauen. Einfach mal nichts tun, Musik hören, auf dem Balkon sitzen, zum Sport gehen und mit Freunden was unternehmen. Seitdem ich studiere ist all das nicht mehr selbstverständlich. Ich muss mich regelrecht dazu bringen, mir für diese einfachen Dinge Zeit zu schaffen. Aber nun ist das Physikum geschafft, ich bin offiziell bei der Hälfte des Studiums angelangt (ich studiere Zahnmedizin) und ich gönne mir eine Pause. Es war ein Weg geprägt von Stolpersteinen und Rückschlägen, doch ich habe es geschafft.
Endlich habe ich auch weider meine leichten Sommerklamotten hervorgeholt und meine Stiefel in den Schrank verbannt. Hoffentlich bleiben sie dort eine ganze Weile…

Top – Zara
Hose – Topshop
Tasche – Vintage
Schuhe – ILC

Monthly Wishlist: June

So langsam werden die letzten Klausuren geschrieben und bald ist es so weit und wir können den Sommer so richtig genießen. Mit dem neuen Monat auf dem Kalender klettern die Temperaturen nach oben. Abends lange draußen feiern, vor der Uni oder an den Maschteichen grillen, schwimmen gehen, dünne Stoffe tragen, auf dem Balkon bis spät in die Nacht sitzen, Open-Air Konzerte. Dadurch ist meine Monthly Wishlist diesmal inspiriert.
Was steht auf eurer Wishlist diesen Monat?

1. Kimono – Mango
2. Shorts – Topshop
3. Ohrringe – Gina Tricot
4. Bikini-Unterteil – Gina Tricot
5. Plimsoles – Pull&Bear
6. Plimsoles – Pill&Bear
7. Hut – Forever 21
8. Top – Sheinside

Vintage Donna Karan Jeans Vest

Weste – DKNY
Tasche – DKNY
Uhr – Marc Jacobs
Shirt – Mango 
Jeans – Only
Schuhe – Converse
Endlich das lang ersehnte lange Pfingstwochenende! Meißt wird es, wie ich in den letzten Jahren beobachtet habe, erst ab dem Pfingstwochenende so richtig warm bei uns in Deutschland. Ob das auch dieses Jahr so ist, wird sich zeigen. Als ich am Samstag in Köln war, war dem auf jeden Fall so. Die Sonne kam raus und man konnte kurzärmelig durch die Straßen schlendern. Hierbei habe ich das schöne Armband gefunden, welches ja schon auf meiner Mai Wishlist zu sehen war. Es ist super süß und passt wirklich zu allem. Außerdem wollte ich euch meinen schönsten Fund aus New York zeigen, den mir das Wetter nun endlich mal erlaubt hat, zu tragen: Meine Donna Karan Jeansweste, die ich auf dem Brooklyn Flea Market entdeckt hatte. Sie zählt definitiv zu meinen Lieblingsstücken im Kleiderschrank. Wie habt ich das verlängerte Wochenende vollbracht?

Armband – Urban Outfitters