4 Things on my 2018 Bucket List

Einen Monat lang habt ihr nichts von mir gehört. Nun kehre ich zurück mit etwas, das mir sehr am Herzen liegt: Meine Bucket List für das neue Jahr. Bisher hat das Jahr sehr gut begonnen und ich habe viel vor für die übrigen zehneinhalb Monate. Eigentlich setze ich mich jedes Jahr hin und erstelle eine kleine, persönliche Bucket List, mit Dingen, die ich im neuen Jahr erreichen oder machen möchte und gehe die Liste von vor einem Jahr einmal durch. Ein paar meiner Pläne und Wünsche möchte ich mit Euch teilen.

Den Grand Canyon sehen

Einer der Gründe, weshalb das Jahr wunderschön wird: Im März geht es für mich nach Los Angeles und im Rahmen einer Rundreise u.a. zum Grand Canyon in Arizona, einem der großen Naturwunder der Erde. Es ist mein drittes Mal in den USA und ich freue mich so sehr darauf – noch erscheint es irgendwie ein wenig irreal, dass ich nächstes Monat schon dort sein werde. Das wird mit Sicherheit eine der schönsten Reisen für mich werden.

Mein Studium abschließen

Diesen Sommer werdet ihr wieder etwas weniger von mir hören, denn dann ist es soweit: Ich werde mein Examen antreten und hoffentlich dieses Jahr noch Zahnärztin werden! Total verrückt. Sieben Jahre sind um, seit ich mein Auswahlgespräch hatte und zur die ersten Vorlesung die Uni betreten habe. Nun ist es bald vorbei und ich weiß gar nicht mehr, wie es vor dem Studium eigentlich war. Doch ich freue mich sehr darauf, das Kapitel Uni abzuschließen und ein neues Kapitel in meinem Leben zu beginnen.

Eine Musical-Show besuchen

Kaum zu glauben, aber bisher war ich nur in einem einzigen Musical, obwohl ich selbst einmal Showdance getanzt habe. Damals war ich in König der Löwen in Hamburg mit der Schulklasse und es war eine tolle Erfahrung! Ich erinnere mich noch genau, wie die Lichter dunkel wurden und das Stück losging. Diesmal würde ich am liebsten Tanz der Vampire sehen. Das wird bestimmt ein magischer Abend!

30 neue Gerichte kochen

Marietta hatte im letzten Blogpost bereits erwähnt, dass wir seit Januar auf Weizen, rotes Fleisch und jegliche Zusatzstoffe verzichten müssen. Die Umstellung fällt mir an manchen Tagen immer noch schwer, doch ich liebe es mittler Weile neue Gerichte auszuprobieren. An ein paar habe ich mich bereits rangetraut und ich hoffe, dass es noch viel mehr werden! Wenn ihr gute Gerichte habt, könnt ihr sie uns sehr gerne zuschicken!

 Was steht auf eurer Bucket List für 2018?

I haven’t posted anything here for a month. Now I am back with something very important to me: My bucket list for the new year. So far the year has started well and I have many things planned for ten and a half months we have left. Every year I sit down and create a small, personal bucket list with things I want to achieve during the new year or things I want to do and look through the list I made the year before. Here are some of my plans and wishes.

See the Grand Canyon

One of the reasons why this year is going to be wonderful: In March I will travel to Los Angeles and do a road trip to the Grand Canyon in Arizona, one of the big wonders of the nature. It will be my third time in the USA and I look forward to it – right now it still seems sort of surreal that next month I will already be there. This will be one of the most amazing trips for me.

Graduate from University

This summer you will again not hear much from me because it’s finally time: I will start my final graduation exams and hopefully will go on to become a dentist this year. Totally crazy. Seven years have passed since my interview at the University, since I got my acceptance letter, since I set foot into my very first class. Now that it’s almost over I don’t really remember how life was before University. However I look forward to finishing this chapter and start a new chapter of life.

Visit a musical show

Hard to believe but I have only ever been to one single musical show, although I used to dance show dance myself. It was the Lion King in Hamburg and I went with my school class in middle school. I still remember the lights dimming low and the start of the play. This time I’d like to see Dance of the Vampires. It will be a magical night.

Try 30 new dishes

Marietta told you in her last life update blogpost that since January we have to avoid wheat, red meat and all those additives that are bad for your body. At some days the change is still a little hard for me but I love trying out new dishes. I have already cooked a few new ones but want them to become many more. If you know delicious dishes, please let me know!

What’s on your bucket list?

Shoes – Bullboxer | Bag – Seamless Fashion | Jacket – Zara | Top – Massimo Duty | Cap – Hallhuber | Watch and Bracelet – Paul Hewitt

Meine Lieblingshörbücher bei Bookbeat

Anzeige / Ad

Augen zu, Kopfhörer rein und sich in eine andere Welt versetzen lassen, in der wir Abenteuer erleben, Kriminalfälle lösen oder uns zurück in die Kindheit versetzen lassen. Ob in der U-Bahn auf dem Weg in die Uni oder nach Hause, beim Kochen oder beim aufräumen – ich mache mir immer gerne Hörbücher an und lasse mich von den Geschehnissen gerne mitreißen. Marietta hat euch bereits in diesem Artikel über die App BookBeat berichtet und nun möchte ich euch meine Lieblinge unter den Hörbüchern vorstellen. Mit dem Gutscheincode theurbanslang könnt ihr übrigens einen Monat lang gratis hören!

Freche Mädchen freche Bücher

Wer erinnert sich noch an die Bücher damals, die wir Mädels nur so verschlungen haben? Ich habe gerade vor einem Jahr bei meinen Eltern alles nach diesen Büchern abgesucht, konnte sie aber leider nicht mehr finden. Wahrscheinlich gab es einen Moment, in dem ich mich zu alt für schulzeitliche Verliebtesten fand und habe sie in eine Kiste geräumt und auf den Dachboden gestellt. Nach meiner Anmeldung bei Bookbeat habe ich dann sofort nach den Freche Mädchen freche Bücher Hörbüchern gesucht und bin doch tatsächlich fündig geworden! Besonders die Bücher zu hören, die ich damals immer wieder gelesen habe, habe ich mir direkt nochmal angehört und man fühlt sich tatsächlich zurück in die Schulzeit versetzt, als wir bei Salzstangen, Chips und Cola unsere 80er Partys gefeiert und der neuen Silbermond CD im CD-Spieler und über Jungs getratscht haben.
Bookbeat Blogger Freche Mädchen Freche Bücher Hörbuch

Der Da Vinci Code

Mein absoluter Lieblingstitel: Der Da Vinci Code entführt uns ins schillernde Paris. Der Direktor des Louvre wird vor dem Gemälde der Mona Lisa tot aufgefunden, auf seinem nackten Körper hat er, geschrieben mit seinem eigenen Blut, eine geheimnisvolle Nachricht hinterlassen, mit der er Hinweise auf seinen Mörder zu geben scheint. Der Harvard Professor und Symbolforscher Langdon wird verdächtigt – und während der Flucht vor der Polizei beginnt er der rätselhaften Nachricht zu folgen, sie zu entschlüsseln und ein Rätsel nach dem anderen zu knacken. Ein Roman, der einen genauso in seinen Bann um die Legende des heiligen Gral zieht, wie der darauf basierende Film!
Bookbeat Blogger Der Da Vinci Code Hörbuch

Auf ewig dein

Ebenfalls ein Buch aus meiner Kindheit: Dieses Buch versetzt den Leser oder Zuhörer in ein weit entferntes Venedig, in dem Zeitreisen möglich sind. Anna hat sich auf ihrer letzten Zeitreise in Sebastiano verliebt und die beiden gründen gemeinsam eine Zeitreise-Akademie, welche nach außen hin als Theater getarnt ist. Eine neue Generation von Zeitreisern wird ausgebildet und auf neue Abenteuer entsendet. Ein absolut fesselndes Buch, das mich damals und heute in eine andere Welt versetzt.
Bookbeat Blogger auf ewig dein Hörbuch

Vielen Dank an Bookbeat, die unseren Blog mit dieser Zusammenarbeit unterstützen. Wie immer spiegelt der Beitrag zu 100% unsere eigenen Gedanken wieder.

Louisa’s outfits of 2017

2017 ist um und traditionell gibt es nun auch von mir ein kleines Outfitreview – und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr wieder so fleißig abstimmt, welches euch am besten gefallen hat! 2017 war für mich durch den Bohotrend geprägt, den ich besonders im Sommer sehr gerne in meine Outfits integriert habe, von Kleidern und Röcken und hohen Stiefeletten und irgendwie blicke ich schon mit leichter Melancholie zurück auf das vergangene Jahr.

Ich war viel mit Freunden unterwegs, habe die Sonne genossen, eine Famulatur in Madagaskar absolviert und war vor allem sehr, sehr glücklich. Was für ein tolles Jahr. Für 2018 gibt große Fußstapfen, in die es treten muss. Doch ich bin sicher, dass auch dieses neue Jahr einzigartig wird.

2017 is over and as it’s tradition here is a small outfit review of the year – and I would be very happy to find out which outfits you liked the best! 2017 to me was the boho trend, which I especially loved during summer, with skirts and dresses and high heeled boots and somehow I look back a little bit melancholically.

I enjoyed time with my friends, the sunshine, traveled to Madagascar to volunteer with other dentists and dentistry students and most importantly, I was very, very happy. What an amazing year. 2018 has some big footsteps to step into. However, I am sure that 2018 is going to be just as exciting!

Outfit 1 und 2: Boho vibes

Outfit 3 und 4: Klassisch unterwegs

Outfit 5 und 6: Sommer und Herbst

Outfit 7 und 8: Gran Canaria vibes

Outfit 9 und 10: Klassisch und verspielt

Outfit 11 und 12: Chic

Outfit 13 und 14: Biker Style

Welches Outfit gefällt euch am besten?

An extraordinary Christmas gift

Christmas gift for her

Es ist ein kalter Wintermorgen in New York. In der vorherigen Nacht gab es den allerersten Schnee, der die Straßen Manhattens nun in einen pludrigen, weißen Mantel hüllt. Sie schlüpft in ihre Wildlederstiefel, legt ihr Parfum auf, bindet den Schal noch ein wenig fester und wählt für den heutigen Tag einen tiefschwarzen Mantel, bevor sie ihr Apartment verlässt, sich in das Schneegestöber draußen vor der Tür begibt. Denn heute, so kurz vor Weihnachten hat sie ein besonderes Treffen, bei einem besonderen Juwelier, für ein ganz besonderes Geschenk – bei Tiffany’s.

It’s a cold winter morning in New York City. Last night was the very first snow fall that has covered Manhattan in a thick coat of white, powdery snow. She slips into her suede boots, puts on a splash of her perfume, pulls the scarf around her neck a little bit tighter and chooses a dark black coat for the day before leaving the apartment and stepping onto the snow covered pavement. Because today, so close to Christmas, she has a special date at a special jeweler for an extraordinary Christmas present – at Tiffany’s.

tiffany & Co. perfume

In einem gläsernen Flacon, der stark an einen der teuren, geschliffenen Tiffany’s Diamanten erinnert, präsentieren Tiffany & Co. ihren Duft Tiffany. Der Duft spiegelt die zeitlose Eleganz der Luxusmarke direkt wieder, gepaart mit einer sehr romantischen Note. In der Kopfnote trägt das Parfum Vert de Mandarine, was dem Duft eine leichte Spritzigkeit verleiht. In der Herznote findet sich natürlich Tiffany’s altbewährte Lieblingszutat, die Iris, die für Sinnlichkeit sorgt. In der Basisnote schließlich findet sich Moschus und Patchouli, was dem Ganzen einen beruhigenden Teint verleiht.

Ich finde den Duft unheimlich gut gelungen. Er strotzt vor Selbstbewusstsein und Frauenpower, ist gleichzeitig aber auch sehr romantisch und lieblich. Ein wirklich toller Duft – und eine wirklich tolle Weihnachtsgeschenkidee!

The scent “Tiffany” comes in a glas flacon that reminds me a lot of the expensive diamonds from Tiffany & Co. It represents timeless elegance with a romantic note. The head note of the perfume carries vert de mandarine which lends a soft liveliness. With iris in its heart note, Tiffany & Co.’s favorite ingredient of all time, the scent wins sensuality and with it’s basis note mochas and patchouli, it receives a rather calm tent.

I like the perfume very much. It carries so much women power and self confidence but is very romantic and lovely at the same time. A wonderful scent – and an extraordinary Christmas gift.

Christmas scent perfume gift

In freundlicher Zusammenarbeit mit Flaconi

24 days of Blogging – unsere Verlosung

Die erste Goodiebag ist bereits verlost, das Gewinnspiel um die zweite Goodiebag beginnt jetzt! Wieder könnt ihr auf unserem Instagram teilnehmen, um die prall gefüllte Geschenketüte mit lauter tollen Beautyprodukten zu gewinnen! Viel Glück!

Teilnahmebedingungen:

  1. Du musst über 18 Jahre als sein oder das Einverständnis deiner Eltern haben, an der Verlosung teilzunehmen.
  2. Deine Adresse ist in Deutschland.
  3. Du folgst unserem Instagram-Account
  4. Du hast zwei Freunde / Freundinnen unter dem Post verlinkt.

 

24 Days of Christmas Blogging

Wir sehen uns beim Happy End…

In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Bastei Lübbe Verlag

Zum Winter gehört für mich auch immer ein gutes Buch, das ich zu Hause unter der Bettdecke verschlingen kann, während draußen schon früh die Dunkelheit hereinbricht und mich die klirrende Kälte von einem Gang vor die Tür abhält. Das Buch “Wir sehen uns beim Happy End” von Charlotte Lucas ist zu diesem Winteranfang genau das richtige Buch dafür und mit einem dampfenden Becher Glühwein und einer Schüssel gebrannter Mandeln konnte ich mich damit schon gut auf Weihnachten einstellen.


Natürlich möchte ich Euch ein bisschen von dem Buch erzählen. Bereits das Cover finde ich so zauberhaft! Es erinnert mich ein bisschen an die Freche Mädchen Freche Bücher, die ich in meiner Schulzeit nicht minder gern verschlungen habe. Das Thema ist ebenfalls ähnlich: Es geht um Liebe und Schicksal und liefert somit jedem Mädchen eine fesselnde Geschichte. Doch nun zum Anfang.

Das Buch dreht sich um eine junge Frau names Ella, die ihr Leben im regnerischen Hamburg verbringt. Ella ist eine Träumerin. Sie hat sich dem Thema “Happy End” leidenschaftlich zugewandt und schreibt einen Blog, wo sie für Filme mit Unhappy End ein neues Happy End verfasst, sozusagen das Ende komplett umschreibt. Die Suche nach dem Happy End zieht sich durch ihr ganzes Leben, und am Anfang des Buches ist sie noch in dem Glauben, ihr Leben sei nichts anderes als genau das. Sie steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, als sie jedoch eines Tages merkt, dass ihr Leben doch nicht so sorgenfrei und perfekt ist, wie sie bisher gedacht hatte. Als sie ein paar alltägliche Erledigungen macht, entdeckt sie im Mantel ihres Verlobten einen Brief – und sie stellt fest, dass er sie betrogen hat. Und zwar in genau der Nacht, bevor er ihr am Frühstückstisch zwischen Butter und Kakao einen Antrag machte. Mit einem Mal gerät ihr Traum eines persönlichen Happy Ends in wanken. Sie entflieht der Situation und stößt durch Zufall auf einen Mann, der ein ganz eigenes Drama zu verarbeiten hat – und der, vielleicht war es Schicksal, ihr Leben verändert. Und ebenso verändert sie auch seines. Viel mehr möchte ich hier noch gar nicht verraten.

Das Buch ist eine schöne Mischung aus Romantik und Realität, mit Höhen und Tiefen sowie einer Prise Schicksal. Genau das richtige um sich im warmen Bett zu verkriechen. Mit Sicherheit wird das Buch bei der ein oder anderen Freundin von mir unter dem Baum landen!

Übrigens gibt es passend zum Thema ein Gewinnspiel vom Bastei Lübbe Verlag, bei dem man für eine nahestehende Person ein ganz persönliches Happy End zu gewinnen gibt!

24 bells are ringing – unsere Verlosung

Blogger Adventskalender 2017 Verlosung 24 bells are ringing


Der erste Advent ist nun vorbei, morgen ist Nikolaustag und passend zur Weihnachtszeit möchten wir Euch für eure Treue und Euer Interesse an unserem Blog danken. Deshalb verlosen wir ab heute auf unserem Instagram die erste von zwei Goodie-Bags gefüllt mit herrlichen Beautyprodukten. Lasst euch überraschen! Viel Glück!

Teilnahmebedingungen:

  1. Du musst über 18 Jahre als sein oder das Einverständnis deiner Eltern haben, an der Verlosung teilzunehmen.
  2. Deine Adresse ist in Deutschland.
  3. Du folgst unserem Instagram-Account
  4. Du hast zwei Freunde / Freundinnen unter dem Post verlinkt.

 

5 ways to have a better Monday

Hannover Blogger
Das Wochenende neigt sich dem Ende zu, übermorgen ist Montag – der wohl am meisten verhasste Tag, und manchmal ertappe ich mich bereits an einem Sonntag Nachmittag sehnsüchtig auf die vergangenen freien Tage zurückblicken und mich vor dem kommenden Tag grauen. Die zwei Tage Wochenende fühlen sich so viel kürzer an als auch nur ein Tag in der Woche. Ich bin absolut kein Freund des frühen Aufstehens, sondern galt immer schon als Langschläfer. Dies koste ich am Wochenende besonders aus, bleibe möglichst lange noch im Bett und trinke in der wohligen Wärme meinen ersten Kaffee. Ab Montag geht das alles nicht mehr. Montags kommt man schlecht aus dem Bett, stellt sich vier verschiedene Weckzeiten ins Handy, schleppt sich zur Uni, sitzt müde in der Vorlesung und muss für die Woche alles mögliche planen und organisieren. Doch muss der Montag so sein? Seit einiger Zeit versuche ich, das etwas anders zu machen und schaffe es so, dass der Montag nicht ganz so schlimm wird wie sein Ruf es verheißt. Hier verrate ich euch mein Geheimnis.

Geh entspannt in den Montag

Sonntags schlafe ich meist nochmal extra lange, plane einen entspannten Tag und versuche zeitig ins Bett zu gehen, um den Schock, wenn der Wecker um 6 Uhr klingelt, etwas zu mindern. Gerne tu ich meiner Haut Sonntagabends noch etwas gutes mit einer Maske, bringe meine Fingernägel in Form und beziehe das Bett neu für einen gesunden Schlaf. So fühle ich mich frisch und bereit in die neue Woche zu starten.

Bereite dich schon früh vor

Ebenfalls etwas, was ich gerne an Sonntagen erledige, ist ein Plan für die Woche. Ich erstelle eine To do Liste mit allem, was in der kommenden Woche zu erledigen ist und vervollständige das, was am Freitag noch liegen geblieben ist. Dadurch vermeide ich, dass ich wichtige Dinge vergesse. Ich finde nichts schlimmer als ohne Plan in die Woche zu starten, denn das endet bei mir heißt im Chaos, was den Montag nur unnötig für mich belastet. So schaffe ich es, mir etwas vom Montagsstress zu nehmen.

Nimm dir für Montagabend etwas vor

Somit freust du dich während des Tags auf den Abend. Ob Sport, Freunde treffen, mit den Mitbewohnern zusammen kochen – ich nehme mir für Montags immer gerne etwas vor und siehe da – der Tag vergeht sehr viel schneller. Außerdem kann man so feiern, dass der erste Tag der Woche geschafft ist!

Füge ein paar neue Songs zu deiner Playlist hinzu

Ein kleiner Trick, um die Bahnfahrt zur Uni etwas besonderer zu gestalten ist für mich, neue Musik zu hören, die bisher nicht auf meinen Playlists zu finden war. Oft tausche ich mich mit Freunden über Musik aus, die die anderen gerne hören, und höre da selbst mal am Montagmorgen rein. So gestalte ich den Morgen etwas abwechslungsreicher.

Mach dich zurecht

Wir alle kennen das Gefühl, wenn man einen neuen Pullover trägt, sich hohe Stiefel anzieht oder die Haare zu einer anderen Frisur zusammenbindet. So etwas wirkt unheimlich gut auf die eigene Stimmung. Aus diesem Grund überlege ich mir gut, was ich Montag tragen möchte, um mit einem guten Grundgefühl durch den Tag zu gehen.

Wie schafft ihr es, den Montag erträglicher zu machen?
Hannover BloggerThe weekend is nearing its end, tomorrow is Monday – probably the most detested day of the week and sometimes I find myself mourning the upcoming day already on a Sunday afternoon while looking back with nostalgia on the past free days. Those two weekend days seem so much shorter than one whole day of the week. I am absolutely no fan of getting up early in the morning and have always been more of a late riser. I especially savor this on the weekends, staying in bed as long as I can and having my first cup of coffee in my cosy blankets. From Monday on this is not possible anymore. On Mondays getting out of bed seems much harder than the rest of the days, I set four different alarms before being able to get up, drag myself to uni, sit tiredly in the classes and need to organize so much for the new week. But does Monday really have to be this way? For some time now I try my best to change this and achieved to make Monday less horrible than its reputation. Here is a little guideline to my secret.

Get enough rest on the weekend

As I already told you I like to sleep in on Sundays, plan a stress free and chill day and try to go to bed early to narrow the shock of the alarm at 6 on the next morning. I love providing myself with some beauty treatments like a face mask before I go to bed and put clean sheets on the bed for a healthy sleep. This way I feel so fresh when I start into the new week.

Organise yourself a day ahead

Also something that I like to do on a Sunday is making a plan for the upcoming week. I create a to do list with everything that need to be done and finish what I left undone on Friday. This way I make sure that nothing will be forgotten. To me there is nothing worse than starting into the new week with no plan which means total mind chaos – something completely unnecessary on a Monday. This reduces lots of stress.

Do something special on Monday

This way you will even look forward to the start of the week. Go to the gym, meet up with friends for after work drinks, cook something together with you flat mates – you will see how much faster the day goes by when you have something special planned. And there is always reason to celebrate when the first day of the week has been accomplished!

Put some new songs on your playlists

Another trick to make the train ride to uni a little more special than usual is to listen to new music that I haven’t had on my playlists before. I often compare my music with my friends and listen to their music on a Monday morning.

Style yourself

We all know that feeling of wearing a new sweater, high heeled boots or a different kind of hair style. It lights up your mood so I like to follow this on Mondays to make me feel good during the day.

How do you make your Mondays more bearable?
Hannover Blogger

Jacket, top, skirt – Zara | Stockings – H&M | Bag – Maison Mollerus | Watch – Marc Jacobs | Boots – Vagabond

TICK TACK – für spannende, verregnete Tage

Der folgende Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Penguin Books
Buchempfehlung thriller
Das Wetter ist momentan alles andere als der goldene Herbst, den wir uns alle erhofft haben. Am Samstag bin ich mit schnellen Schritten und mit Kapuze auf dem Kopf durch den prasselnden Regen gelaufen, um in einem kleinen, etwas versteckt liegenden Café mit einer Freundin zu Frühstücken, zu quatschen und uns über unsere neusten Bücherlieblinge auszutauschen – denn was gibt besseres es, als an so einem verregneten Tag mit einem guten Buch und einer Tasse heißem Kakao gemütlich im Warmen zu sitzen?

Meine Buchempfehlung lautet “TICK TACK – wie lange kannst du lügen?” und ist ein packender Thriller aus den USA. Ich habe ihn am Freitag begonnen und konnte ihn erstmal gar nicht mehr aus den Händen legen. Ich war schon immer ein Fan von Kriminalfällen. Dieser handelt von einer jungen Amerikanerin namens Nic, die vor zehn Jahren eine tragische Geschichte in ihrem Heimatstädtchen erlebte: Corinne, eine ihrer Freundinnen, war von heute auf morgen spurlos verschwunden. Der Fall wurde nie aufgeklärt und nach der high School lies Nic die Kleinstadt hinter sich. Nach einer langen Zeit kehrt sie nun zurück in ihre Heimatstadt, eigentlich aus dem Grund, gemeinsam mit ihrem Bruder ihr Elternhaus verkaufen zu müssen – aber irgendwie auch ein wenig durch einen Brief, den sie vor kurzem erhalten hatte und der lediglich die Worte enthielt: “Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.” Damit konnte nur Corinne gemeint sein. Doch kaum zu Hause angekommen, wird sie mit einem weiteren Vermisstenfall in ihrem ehemaligen Freundeskreis konfrontiert – diesmal handelt es sich ausgerechnet um das Mädchen, das ihr und ihren Freunden damals ein Alibi verschafft hatte. Und am Tag darauf wird plötzlich eine Leiche gefunden. Irgendwie hat jeder in der Kleinstadt etwas zu verstecken. Und es stellt sich die Frage – wie lange kann man lügen? Wer hat hier am meisten zu verbergen? Wessen Geheimnisse sind die abgrundtiefsten? Und war der Täter womöglich jemand aus dem Freundeskreis? Um diese Fragen zu beantworten, stellt sich Nic ihrer Vergangenheit.

Die ganze Geschichte wird auf eine fesselnde Weise rückwärts erzählt – beginnend in der Gegenwart mit Tag 15 und endend in der Vergangenheit mit Tag 1 – dem Tag, an dem aufgeklärt wird, was damals vor zehn Jahren eigentlich wirklich geschah. Der Schreibstil zieht den Leser richtig in die Handlung und ich konnte das Buch an vielen Passagen gar nicht mehr aus der Hand legen. An den richtigen Stellen erfährt man wichtige Details, die einen schließlich zur Lösung des Falls bringen.

Was lest ihr momentan gerne?

buchblog thrillerThe current weather is anything but the golden autumn that he had all hoped for. On Saturday I quickly walked with fast pace and drenched by the rain to a small café to have breakfast with a friend, chat and exchange our current favorite books – because what’s better than sitting in your warm and cosy room with a good book and a hot cup of cocoa on a rainy day?

My reading recommendation is “All the missing girls”, an enthralling thriller from the USA. I started on Friday and my nose was glued to the book at any possible moment. I have always been a big fan of crime stories. This one if about a young woman called Nic, who encountered a tragic story ten years ago: Corinne, one of her friends, went missing all of a sudden and without a trace. The case was never solved and after gaining her high school diploma, we left the small town behind. Now, after a long time, she returns – actually to sell her father’s house, but also because of a mysterious message about Corinne that she received a few days ahead. Upon arriving at home she is confronted with another woman of her former group of friends going missing – this time it’s the girl that provided the group with an alibi. And the day after a corps is found. Everyone in this small town seems to have something to hide. But whose secret is the deepest? Nic gives herself up to answer this question.

The whole story is told backwards – starting with day 15, in the present, and ending in the past, with day 1 – the day everything from the past is revealed. The reader gets pulled into the story and I wasn’t able to put the book aside on so many pages until you find out the truth.

What are books that you like to read?

 

buch tick tack Rezension

10 things I love about autumn


Als ich Ende September aus Madagaskar zurückkam, wurde ich vom Herbst überrascht, der sich über Deutschland ausgebreitet hatte wie ein großer Mantel aus rostroten Blättern. Aus der Sonne ging es somit direkt ins kühle und regnerische Herbstwetter und natürlich habe ich mich direkt erkältet. Mittler Weile ist das aber wieder vorüber und ich habe mir vorgenommen dem Sommer nicht weiter hinterher zu trauern sondern mich auf den Herbst zu freuen. Lange kann ja dieses regnerische Wetter nicht mehr andauern und ich bin zuversichtlich, dass wir dieses Jahr noch einen goldenen Herbst haben werden. Denn es gibt einige Dinge, die ich am Herbst sehr gerne mag und die mir trotz der Kälte und des Regens ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

When I came home from Madagascar in September I was surprised by autumn which had covered Germany as a big coat of hazel colored leaves. From the sun there to the rainy weather here was a step that left me sick with a cold. But ever since my cold has passed I have decided not to be sad about the end of summer but instead to embrace autumn as I am sure we will have a golden autumn this year, sometime after the constant rain. There are many things that I love about autumn.

  1. Heiße Schokolade – da mir der Kaffee in Madagaskar zu stark war, habe ich zum Frühstück immer heiße Schokolade getrunken. Und was passt besser zu dem kalten Wind draußen, als ein dampfender Becher Kakao? Seit diesem Jahr habe ich definitiv meine Liebe dazu wiederentdeckt.
  2. Noch schöner ist es, wenn man sich vor dem Kamin mit einer Decke einkuschelt. Erst jetzt merke ich, wie sehr ich den Kamin bei meinen Eltern im Sommer vermisst habe. Dazu noch ein Film wie Stolz und Vorurteil und der gemütliche Abend ist perfekt.
  3. Beim shoppen in der Stadt bestelle ich mir nun am liebsten einen Kaffee zum mitnehmen. Am besten mit Zimt, Kürbisgewürz oder Karamel dazu.
  4. Ich kann meine Stiefeletten wieder aus dem Schrank holen! Wie sehr habe ich sie vermisst. Nun ist die Zeit dafür wieder reif und ich laufe wieder gerne auf hohen Schuhen durch die Gegend. Diese von Bullboxer sind übrigens mein neuster Zuwachs und ich liebe sie schon jetzt.
  5. Langsam mache ich mir Gedanken um Weihnachtsgeschenke. Mit das Schönste an Weihnachten ist die Zeit davor, in der ich Geschenkideen sammle, Listen erstelle und bereits kleine Besorgungen mache, um nicht in Zeitnot zu geraten.
  6. Für mich ist der Herbst auch die beste Zeit um neue Serien zu beginnen. Die Tage werden länger und bei abendlichem Sturm und Kälte kuschele ich mich am liebsten mit einer neuen, spannenden Serie auf mein Sofa und gucke eine Folge nach der Nächsten.
  7. Oder man sammelt seine Freunde ein und guckt einen neuen Film im Kino! Die große Leinwand, ein guter Film und dazu eine Packung süßes Popcorn. Demnächst möchte ich unbedingt noch in den Film Es. Habt ihr den schon gesehen?
  8. Wie ihr merkt liebe ich am Herbst die Gemütlichkeit. Dazu gehören auch Kochabende mit Freunden an denen wir Pizza selber machen oder Nudelgerichte kochen und später ein paar Spiele auf der Nintendo 64 spielen.
  9. Und wenn man mal wieder Lust hat vor die Tür zu gehen, kann man im Georgengarten einen wunderschönen Herbstspaziergang machen und die bunten Blätter unter den Füßen knistern hören.
  10. Obwohl ich kein Fan von der Kälte bin, bin ich dennoch ein Liebhaber von großen, kuscheligen Pullovern. Momentan habe ich davon noch zu wenige. Sie stehen auf meiner Shoppingliste.

Was liebt ihr noch am Herbst?

  1. Hot chocolate – since the coffee in Madagascar was too strong for my taste I used to drink hot chocolate for breakfast there. And what fits better with the cold weather outside than a hot mug with cocoa? This year I have definitely regained my love for this.
  2. What’s even better is a fireplace that you can sit at with your cocoa. This is something I have deeply missed during summer. Add a movie like Pride and Prejudice and you get the perfect autumn night.
  3. When I go shopping I now like to get a coffee to go with some pumpkin spice, cinnamon or caramel added.
  4. It’s time to get the boots back out! How I have missed them. I love walking my boots around the city, especially my new pair which have been my favorite pick on the past weekends.
  5. Slowly I start thinking about Christmas presents. The most beautiful about Christmas is the pre Christmas time when I collect gift ideas, make lists and go shopping early so I don’t get into stress in December.
  6. Autumn is also the best time to start a new tv show. The days get shorter and while there is storm and cold weather outside I sit on my sofa with cosy blankets and watch one episode after the other.
  7. Or I collect my friends and go to the movies to watch a new film with sweet popcorn. I really want to see the movie It. Have you seen in yet?
  8. As you can probably tell I love the cosiness of autumn. One part of it is cooking with friends at home and spending time playing games together on my Nintendo 64.
  9. And if I feel like going outside I can always make a wonderful walk through the gardens and listen to the leaves crackle under my feet.
  10. Although I am not a fan of the cold I love the big, chunky sweaters that we now can wear. They are definitely on my shopping week as I don’t have enough.

What do you love about autumn?

Jacket – Zara | Jeans – Gina Tricot | Bag – FTW by Fashiontwinstinct | Shoes – Bullboxer